Schwefelhexafluorid: Der irre Klimakiller der Elektrifizierung – DIE ACHSE DES GUTEN

Der Ausbau der Hochspannungstechnik hat den Einsatz von SF6 verstärkt.

Das Gas Schwefelhexafluorid  soll wesentlich für die Erderwärmung mitverantwortlich sein, es wird als Isoliergas in der Hochspannungstechnik eingesetzt. Es wird unter anderem gebraucht wegen der Energiewende, üblicherweise werden die in der Windindustrie eingesetzten Mittelspannungs-Schaltanlagen mit Schwefelhexafluorid (SF6) Gas isoliert.

Die BBC berichtet: Ein Kilogramm SF6 entspricht 23.500 Kilogramm CO2, das durch Lecks in der EU 2017 entwichene Gas entspricht dem Treibhaus-Äquivalent von 1,3 Millionen Autos, die Emissionen von SF6 stiegen alleine im Jahr 2017 um 8,1 Prozent.

Quelle: Schwefelhexafluorid: Der irre Klimakiller der Elektrifizierung – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM