Gegenwind Bad Orb: Waldwanderung mit dem Bad Orber Stadtförster am Donnerstag, 26. September

“Gegenwind Bad Orb e. V.”  lädt alle Interessierten ein zur Waldwanderung mit dem Bad Orber Stadtförster

  • Donnerstag, 26. September
  • 18:00 Uhr
  • Treffpunkt: Parkplatz Friesenheiligen (Karte)

Die Wanderung dauert ca. 1 Stunde. Sie führt über den Pfarrküppel zur Fleischmannhütte. Hier treffen wir vor Einbruch der Dunkelheit ein.

Wir wollen dort den Abend bei guten Gesprächen, Getränken und Laugengebäck ausklingen lassen.

Kundgebung am 26. September in Wald-Michelbach

  • Donnerstag, den 26. September 2019
  • um 19:00 Uhr
  • vor dem Rathaus in Wald-Michelbach (Karte)
  • Gastredner Prof. Dr. Moroff

Das Klimakabinett in Berlin hat am 20. September 2019 Maßnahmen getroffen, wie es mit dem Klimaschutz in Deutschland weiter gehen wird.
Prof. Dr. Gerhardt Moroff wird die Maßnahmen vorstellen und erläutern, was es damit auf sich hat.

Weitere Informationen bei Bürgerinitiative Siedelsbrunn & Ulfenbachtal

Harald Martenstein: Die großdeutsche Klimarettung wird scheitern

„Das Klima wird nicht gerettet. Aber der Staat wird noch mehr Geld für sich abzapfen, die Krake wächst weiter. Laut einer Studie der OECD, überall nachzulesen, sind wir schon jetzt das Land mit der zweithöchsten Belastung durch Steuern und Sozialbeiträge. Weltweit! Schweden haben wir weit abgehängt. Vor allem die Mittelschicht wird geschröpft.

Alles lesen bei Tagesspiegel

 

Warum Klimaschutz ohne Naturschutz zum Scheitern verurteilt ist

Klimaschutz und Naturschutz stehen für unterschiedliche Herangehensweisen an den Umweltschutz. Beide können, müssen aber nicht denselben Zielen dienen. So besteht die Gefahr, dass wir durch eine Abkehr vom Naturschutzgedanken am Ende auch unsere „Klimaziele“ verfehlen.

Quelle und Download

Herzlichen Dank an rotherbaron.com

Restverstand zur Zwangsberatung I achgut.com

Von Dirk Maxeiner

Ölheizungen sollen schon bald verboten werden, die Gasheizungen folgen. Das spart viele, viele Arbeitsplätze in den betroffenen Gewerken, und die Arbeitnehmer können einer kohlenstofffreien Tätigkeit zugeführt werden, beispielsweise in der Warteschlange zur örtlichen Tafel. Und der deutsche Restverstand, so hat es das Klimakabinett beschlossen, wird künftig zu einer Zwangsberatung einbestellt.

Hier die Kolumne lesen