Abrißkosten von Windradanlagen: mehr als eine halbe Million Euro! | EIKE

In Brandenburg müssen nun 400 Altanlagen abgerissen werden, da die 20jährige Förderfrist abgelaufen ist. Ohne steuerliche Quersubventionierung können die Windräder nicht profitabel betrieben werden, gestern, heute, morgen. Was kostet eigentlich der Abriß?

Ein fleißiger Leser aus Niedersachsen recherchierte ein paar interessante Quellen für uns. Grundsätzlich müssen abgeschaltete Anlagen entfernt werden, zumindest der sichtbare Teil.

Abrißkosten von Windradanlagen: mehr als eine halbe Million Euro!

Weiterlesen: Abrißkosten von Windradanlagen: mehr als eine halbe Million Euro! | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Ein Kommentar: "Wenn der Betreiber Konkurs anmeldet, gehört der Schrott übrigens dem Grundeigentümer. Ich könnte nicht ruhig schlafen! Da geht schon mal der geerbte Hof flöten .... Oder die Gemeindekasse ... Was habt Ihr denn eigentlich so gedacht, warum die Projektierer die Flächen teuer pachten und nicht kaufen? "