Geld verbrennen im Namen der Energiewende

Wie Privatanleger ihre Ersparnisse für die Energiewende verbrennen oder in den Wind zu schreiben lassen, zeigt das jüngste Beispiel nach der Pleite von PROKON, Windreich, Windwärts & Co das Vorzeigeunternehmen für gesunden, da grünen CO² Ausstoß, die Firma “German Pellets“. Einen Filmbericht aus Plusminus finden Sie hier mit folgenden Kernaussagen:

  • Das Kreditrisiko wurde an private Kleinanleger abgegeben.
  • 240 Mio € der Anleger wurde verbrannt.

http://www.ardmediathek.de/tv/Plusminus/Hohe-Verluste-statt-Top-Rendite-bei-Mitt/Das-Erste/Video?documentId=33488904&bcastId=432744

Eine aktuelle Bewertung des Aktienkurses der Firma Abo Wind finden Sie hier:     http://www.finanzen.net/aktien/ABO_Wind-Aktie

Eine PM der b-now-schmitten zum Gerichtsurteil Abo-Wind finden Sie hier:   http://www.b-now-schmitten.de/

Bitte gehen Sie am 6. März zur Wahl.

 

Bad Orb: Podiumsdiskussion 23.02.2016, 19:00 Uhr

„Stoppt den Windwahn im Main-Kinzig-Kreis“:

Einladung zur Podiumsdiskussion

am 23. Februar, 19:00 Uhr

im Gartensaal der Konzerthalle in Bad Orb

Der Dachverbandes Gegenwind MKK / Naturpark Spessart lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu einer öffentlichen Podiumsdiskussion mit Politikern über den Ausbau von Windkraftanlagen im Main-Kinzig-Kreis ein. Am 23. Februar startet die Veranstaltung um 19:00 Uhr im Gartensaal der Konzerthalle in Bad Orb.

„Bad Orb: Podiumsdiskussion 23.02.2016, 19:00 Uhr“ weiterlesen