SH: Ökostrom-Dorado kauft Notstrom-Aggregate

Eigentlich müsste den Menschen in Schleswig-Holstein der Strom aus den Ohren spießen. Das Bundesland hält den „Spitzenplatz im Bereich der erneuerbaren Energien“, wie seine Regierung jubelt. Um ganz sicher zu gehen, dass der Große Sprung nach vorn auch klappt, schafft die Kieler Regierung jetzt Notstromaggregate an, um das Land „gegen einen langanhaltenden Blackout zu wappnen“, wie unter anderen der „Focus“ meldet. Die Gründe liegen natürlich nicht bei den erratischen Netzeinspeisungen von Zappelstrom aus Wind- und Solarquellen. Sondern im „Kurzschluss in einem Umspannwerk“ (Focus). Nützlich zu wissen: Sobald sich Vorfälle häufen, fallen sie in die Kategorie Einzelfälle.

Link zum Fundstück

Mit Dank an Wolfgang Röhl! Quelle: Achgut.com