Woher kommt der Strom? 33. Woche – Belgiens Atomausstieg

Von Rüdiger Stobbe

Die Wind- und Sonnenstromerzeugung schwankte stark. Deshalb kam man mit dem Zu- und Abschalten konventioneller Kraftwerke nicht nach. Folge war eine fast über die ganze Woche anhaltende Stromunterdeckung, die nur zur Mittagsspitze knapp unterbrochen wurde. Am 16.8.2019 reichte es aber auch dafür nicht. In Belgien soll derweil deutsche Braunkohle den Atomstrom ersetzen.

Die Kolumne bei achgut.com lesen.

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.