Vernunftkraft MKK / Spessart: MKK ist Lastenträger für Energiewende in Südhessen

“Vor kurzem konnte man in der Pressemitteilung der ‘People for Future’ lesen, der Main-Kinzig-Kreis täte zu wenig für die Energiewende. Insgesamt scheint diese Gruppe nur in ihrer grünen Ideologie abseits der Realität zu leben”, so Vernunftkraft MainKinzig/Naturpark Spessart in einer Pressemitteilung:

Download (PDF, 211KB)

Quelle: Vorsprung Online

Vorsprung Online – Energiesteckbrief: Überdurchschnittliche Grünstrom-Erzeugung im Kreis

„Der Main-Kinzig-Kreis ist eine wichtige Kraftquelle für Hessen und ein Motor der Energiewende für das gesamt Bundesland“: So bewertet Landrat Thorsten Stolz (SPD) die jüngste Auswertung des Landes Hessen zur Erzeugung von grünem Strom im sogenannten Energiesteckbrief.

Der Main-Kinzig-Kreis liegt demnach über dem Hessenschnitt bei der installierten Leistung je 1.000 Einwohner. Windenergie, Photovoltaik und Biomasse sind dabei die Energiebereiche, in denen im Kreisgebiet nach wie vor die meisten Strommengen erzeugt werden.

Weiterlesen: Vorsprung Online – Energiesteckbrief: Überdurchschnittliche Grünstrom-Erzeugung im Kreis

Antwort der “People for Future Gelnhausen”:
Erneuerbare Stromproduktion im MKK weit unter deutschem Durchschnitt

Donnersbergkreis: Durch Flaute in die Pleite | Schwarzbuch

Windkraftpleite im Donnersbergkreis schaffte es  ins Schwarzbuch des BdSt!

In der Nordpfalz liegt der hochverschuldete Donnersbergkreis. Mit windigen Geschäften wollte dieser Gewinne erzielen. Dazu gründete der Kreis 2014 die „Energiekonzepte Donnersberg AöR“, über die er sich an drei bestehenden Windparks beteiligte und an einer Photovoltaikanlage.

Weiterlesen: Durch Flaute in die Pleite | Schwarzbuch