Klima-Aufforstung: Baum-Migranten nicht willkommen

Von Hans-Jörg Jacobsen ist Professor für Molekulargenetik und lehrte bis 2014 an der Leibniz-Universität Hannover, seither an der Northeastern University in Boston.

Was auch immer man sich unter “Klimakrise” vorstellt, zumindest in einem Patentrezept sind sich fast alle einig: Bäume pflanzen! In der Praxis stehen Klima- Und Naturschützer sich ideologisch selbst auf den Füssen, denn man verheddert sich in einer auf Hermann Göring zurückgehenden und im Naturschutzgesetz festgeschriebene Baum-Rassenlehre – und beweist obendrein Unkenntnis biologischer Zusammenhänge.

Die Kolumne bei achgut.com lesen