Zur Toxizität von Lithium | EIKE

von Dr. Dietmar Hildebrand

Schon 168 Milligramm Lithium im Blut eines Erwachsenen sind tödlich.

Zusammenfassung (Abstract) Die Kenntnisse über die Toxizität des Lithium sind weitgehend gewonnen worden aus der Nutzung als Medikament in der Psychiatrie. Es ist das Lithium-Ion selbst, welches toxisch ist, unabhängig von der chemischen Bindung, in der es vorliegt.

Von den Herstellern von Lithium-Batterien wird zwar die Brandgefahr, nicht aber die psychotrope Wirkung oder die Toxizität von Lithium erwähnt, obwohl beim Brand der Batterie toxischer Rauch (Lithiumoxid oder bei Löschversuchen mit Wasser Lithiumhydroxid) emittiert wird, der von Unfallbeteiligten und insbesondere Unfallhelfern und Feuerwehrleuten eingeatmet werden kann.

Weiterlesen: Zur Toxizität von Lithium | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Lesen Sie auch:
Elektrofahrzeuge: Überall fangen sie Feuer | Eike