Rodung der Wurzelstubben an den Anlagenstandorten muss vorerst unterbleiben | Verwaltungsgerichtsbarkeit

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof hat im Wege einer Zwischenentscheidung (sog. Hängebeschluss) vom 11. Mai 2022 dem Land Hessen aufgegeben, die von der Vorhabenträgerin für den Zeitraum ab dem 16. Mai 2022 angekündigten Arbeiten zur Rodung der Wurzelstubben an den Anlagenstandorten im geplanten Windpark Reinhardswald einstweilen zu unterbinden. Der Beschluss wurde den Verfahrensbeteiligten soeben bekanntgegeben.

„Rodung der Wurzelstubben an den Anlagenstandorten muss vorerst unterbleiben | Verwaltungsgerichtsbarkeit“ weiterlesen

Jetzt zum Newsletter “Energiewende aktuell” anmelden | Vernunftkraft

Als Komplement zum Kompendium startet im Mai der elektronische Rundbrief “Energiewende aktuell”, die einzelne Aspekte herausgreifen und in schnell verdaulicher Form beleuchten will.
Sie möchten diesen Newsletter der Vernunftkraft Bundesinitiative beziehen? Dann schreiben Sie gerne eine formlose kurze Mail an energiewende-aktuell@vernunftkraft.de

Windkraftanlagen auf 250 ha im Gieseler Wald? – Firma juwi prüft Bedingungen – Osthessen|News

Das von Hessen-Forst ausgewiesene Gebiet im Staatswald gehört zu den zwei Prozent Landesfläche, die die hessische Landesregierung für regenerative Energien wie die Windkraft vorgesehen hat, um die Energiewende in Hessen umzusetzen.

Alles lesen: Windkraftanlagen auf 250 ha im Gieseler Wald? – Firma juwi prüft Bedingungen – Osthessen|News

Lesen Sie auch:

Planung für Windräder im Gieseler Forst beginnt bald: Naturschützer schlagen Alarm | Fuldaer Zeitung

Windkraft: Habeck rüttelt an den Abstandsregeln für Windräder | FAZ

Laut einem Entwurf aus Berlin sollen die Länder keine Mindestabstände mehr zwischen Windrädern und Wohngebieten festlegen dürfen. Das soll den Ausbau beschleunigen. Doch der Plan ist umstritten.

Weiterlesen: Windkraft: Habeck rüttelt an den Abstandsregeln für Windräder

Lesen Sie auch:

Durchgesickertes EU-Dokument zur Gasversorgung – Blackout News

Russland hat bereits die Gaslieferungen an Polen und Bulgarien ausgesetzt, da sie sich weigerten mit Rubel zu bezahlen. Dasselbe droht auch allen europäischen Ländern. Die EU verlangt deshalb von den Ländern, Gas zu teilen, wenn Russland die Gasversorgung stoppt. Die spanische Zeitung El País hat jetzt den Inhalt eines durchgesickerten Dokuments veröffentlicht. Die wichtigsten Punkte haben wir hier zusammengefasst.

Weiterlesen: Durchgesickertes EU-Dokument zur Gasversorgung – Blackout News

Energiewende: Vier neue Windräder in Jacobsdorf müssen wieder abgebaut werden | rbb24

Weil eine baugleiche Anlage eingestürzt ist, stehen insgesamt 22 Windkraftanlagen bundesweit auf dem Prüfstand. In Oder-Spree ist der Rückbau nun beschlossene Sache. Ob an gleicher Stelle Ersatz geschaffen werden kann, ist bislang aber unklar.

Weiterlesen: Energiewende: Vier neue Windräder in Jacobsdorf müssen wieder abgebaut werden | rbb24

Der Ozean nimmt immer noch Kohlenstoff auf – vielleicht mehr als wir glauben | EIKE

Jüngste Studien über Kohlenstoff abbauende Mikroben deuten darauf hin, dass wir noch viel über die biologische Kohlenstoffpumpe des Ozeans lernen müssen.

Weiterlesen: Der Ozean nimmt immer noch Kohlenstoff auf – vielleicht mehr als wir glauben | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Batteriespeicher explodiert – Wohnhaus zerstört – Blackout News

Am 8. Mai bemerkten die Hausbesitzer, wie weißer Rauch aus dem Keller des Hauses quoll.

Die alarmierte Feuerwehr war bereits auf der Anfahrt als der brennende Batteriespeicher explodierte. Der Einsatzleiter Feuerwehr Benjamin Jones bemerkte dazu: „Wir müssen froh sein, dass der Brand nicht in der Nacht entstand. Und ich bin so froh, dass die Explosion sich ereignete bevor meine Angrifftrupps das Haus betreten haben. Nicht auszudenken, was da hätte passieren können“.

Alles lesen: Batteriespeicher explodiert – Wohnhaus zerstört – Blackout News

Erdgasförderung in der Nordsee: Möglichkeiten und Grenzen – Blackout News

Die Erdgasförderung in der Nordsee muss forciert werden. Inzwischen sind die deutschen ebenso wie die niederländischen Gasspeicher bedrohlich leer. Experten fordern daher, die bestehenden Gasfelder noch mehr zu nutzen. Das betrifft unter anderem das Areal um die niederländische Stadt Groningen. Hier befindet sich das weltweit zehntgrößte Gasfeld. Auch Deutschland könnte die Erdgasförderung in der Nordsee weiter ausbauen.

Weiterlesen: Erdgasförderung in der Nordsee: Möglichkeiten und Grenzen – Blackout News