NI e.V. – Wissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung

Zahlreiche Wissenschaftler kritisieren das „Eckpunktepapier“/Osterpaket“ des Bundeswirtschafts- und Umweltministeriums und fordern, Landschaften und Wälder zu schützen.

„NI e.V. – Wissenschaftler kritisieren „Eckpunktepapier“ der Bundesregierung“ weiterlesen

REPowerEU: Ein Plan zur raschen Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aus Russland und zur Beschleunigung des ökologischen Wandels*

Die Europäische Kommission hat heute den REPowerEU-Plan vorgelegt, mit dem sie auf die Belastungen und Störungen auf dem globalen Energiemarkt reagiert.

Pressemitteilung:

Download (PDF, 69KB)

Quelle

Pellingen: 4-Meter-Teil von Windrad-Rotor abgefallen und in Wiese gekracht | lokalo.de

In dem Windpark bei Pellingen ist heute von einem Windrad die Spitze eines Rotorblatts abgefallen und zu Boden gestürzt. Das berichten mehrere Medien. Wie die Polizei mitteilt, steckte das vier Meter lange Windrad-Teil nach dem Sturz im Boden unter der Windkraftanlage.

Weiterlesen: Pellingen: 4-Meter-Teil von Windrad-Rotor abgefallen und in Wiese gekracht

Neue Studie: Wie schwer Vogel-Spezies durch Wind- und Solarenergie geschädigt werden | EIKE

Eine im März in der Fachzeitschrift Royal Society Open Science veröffentlichte Studie belegt, dass Windkraft- und Solarparks in Kalifornien das Leben von fast der Hälfte der „gefährdeten“ Vogelarten, die sie überfliegen, erheblich verschlechtern.

Weiterlesen: Neue Studie: Wie schwer Vogel-Spezies durch Wind- und Solarenergie geschädigt werden | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Video: 6 Probleme der globalen Energiewende (Hans-Werner Sinn) | 4pi-Klima-Symposium

Anlässlich des 4pi-Klima-Symposiums lud Prof. Dr. Gerd Ganteför Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen nach Konstanz ein, um eine interdisziplinäre Sicht auf den Klimawandel und seine Bekämpfung zu wagen. Klima, Energie, Bevölkerung und Ökonomie sind die vier Faktoren, die in dem 2-tägigen Symposium zur Sprache kamen.

G7-Staaten wollen aus der Kohle-Stromerzeugung aussteigen | ET

Die Industrienationen der G7 bekennen sich zum Ausstieg aus der Stromgewinnung aus Kohle. Zum Abschluss des Treffens der Klima-, Energie- und Umweltminister in Berlin verpflichteten sich die G7-Staaten erstmalig zum Ziel einer überwiegend CO2-freien Stromversorgung. Auch im Straßenverkehr soll künftig weniger CO2 entstehen – durch den Einsatz emissionsfreier Fahrzeuge.

Weiterlesen: G7-Staaten wollen aus der Kohle-Stromerzeugung aussteigen

Zur Toxizität von Lithium | EIKE

von Dr. Dietmar Hildebrand

Schon 168 Milligramm Lithium im Blut eines Erwachsenen sind tödlich.

Zusammenfassung (Abstract) Die Kenntnisse über die Toxizität des Lithium sind weitgehend gewonnen worden aus der Nutzung als Medikament in der Psychiatrie. Es ist das Lithium-Ion selbst, welches toxisch ist, unabhängig von der chemischen Bindung, in der es vorliegt.

Von den Herstellern von Lithium-Batterien wird zwar die Brandgefahr, nicht aber die psychotrope Wirkung oder die Toxizität von Lithium erwähnt, obwohl beim Brand der Batterie toxischer Rauch (Lithiumoxid oder bei Löschversuchen mit Wasser Lithiumhydroxid) emittiert wird, der von Unfallbeteiligten und insbesondere Unfallhelfern und Feuerwehrleuten eingeatmet werden kann.

Weiterlesen: Zur Toxizität von Lithium | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Lesen Sie auch:
Elektrofahrzeuge: Überall fangen sie Feuer | Eike

Nordex streicht 500 Jobs: Produktion von Rotorblättern für Windräder bald im Ausland | Kreiszeitung

Rostock – Deutschland will schneller und mehr Windräder bauen. Da passt die Meldung der Firma Nordex überhaupt nicht ins Bild: Mehr als 500 Beschäftigte müssen damit rechnen, dass die Rotorblattfertigung in Rostock endgültig geschlossen wird. Nordex will die Produktion ins Ausland verlagern. Als Begründung für die bevorstehende Schließung nannte Nordex ein schwieriges Umfeld.

Weiterlesen: Nordex streicht 500 Jobs: Produktion von Rotorblättern für Windräder bald im Ausland

World Economic Forum: Kurs auf grüne Planwirtschaft? – ACHGUT.COM

Die öffentliche Aufmerksamkeit für das Weltwirtschaftsforum in Davos war geringer als in früheren Jahren. Dabei lohnt das Hinsehen, insbesondere wenn sich große Unternehmen gemeinsam für grüne Planwirtschaft erwärmen.

Weiterlesen: World Economic Forum: Kurs auf grüne Planwirtschaft? – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die „grüne RAF“ und ihr Klimakampf – ACHGUT.COM

Von Roger Letsch

Im „Spiegel“ erschien ein Debattenbeitrag des Klima-Aktivisten Andreas Malm, der zu Sachbeschädigung und Vandalismus im Namen des „Klimaschutzes“ aufruft. Er selbst bringt den Begriff „grüne RAF“ ins Spiel.

Weiterlesen: Die „grüne RAF“ und ihr Klimakampf – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Lesen Sie auch:
Militante Klimakämpfer planen „grüne RAF“ | Reitschuster.de

Wer rief die Geister?

Die Energiepolitik und ein Blick auf die „Kalte Fusion“ | ET

Seit 70 Jahren wird am Königsweg zu unendlicher, sauberer Energie geforscht. Jenseits großer internationaler Projekte steht die Kernfusion möglicherweise kurz vor der Markteinführung – mit Fusionsreaktoren im Hosentaschenformat.

Weiterlesen: Die Energiepolitik und ein Blick auf die „Kalte Fusion“