Uniper und die Gasumlage: Klimaminister Habeck ist blamiert | TE

Die Energiekrise und speziell der Pfusch der Gasumlage zur Uniper-Rettung entlarven das ganze Ausmaß des Scheiterns von Robert Habeck und der Energiewende. Weil die Krise politisch verursacht ist, wäre sie durch beherztes Handeln abzuwenden – wenn der Kanzler das wollte und könnte.

Uniper und die Gasumlage: Klimaminister Habeck ist blamiert

Weiterlesen: Uniper und die Gasumlage: Klimaminister Habeck ist blamiert

Gasumlage: Daniel Wetzel zu den Fehlern der Ampel und der drohenden Stromkrise – Video – WELT

„Die Bundesregierung hat Fehler gemacht“, sagt WELT-Energie-Experte Daniel Wetzel zur Kritik an der Gasumlage. Alles neu zu machen, hält er aber für wenig sinnvoll. Neben der Krise bei den Gaspreisen sieht er auch Probleme bei der Stromversorgung auf Deutschland zukommen.

Video hier abrufen: Gasumlage: Daniel Wetzel zu den Fehlern der Ampel und der drohenden Stromkrise – Video – WELT

Habeck will Gasumlage überprüfen – aber daran festhalten | ET

Die Zweifel an der umstrittenen Gasumlage werden lauter. Nun rudert Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck zurück und kündigt eine Überprüfung an – ganz auf die Umlage verzichten, will er aber nicht.

Weiterlesen: Habeck will Gasumlage überprüfen – aber daran festhalten

Lesen Sie auch:

Ein irrlichtender Minister erteilt sich großzügig selbst Absolution | TE

Ein irrlichtender Minister erteilt sich großzügig selbst Absolution

Das Milliardengeschenk für Uniper oder planlos in die Planwirtschaft | TE

Warum wurde Uniper nicht gleich aus Steuermitteln gerettet, statt den umständlichen Weg über die Gasumlage mit anschließender Steuersenkung zu gehen? Der Vorgang ist typisch: Statt die Probleme bei den Ursachen zu packen, versucht man, die Folgen zu kaschieren – mit immer rigideren Vorschriften.

Weiterlesen: Das Milliardengeschenk für Uniper oder planlos in die Planwirtschaft

Nicht nur senken! Die Mehrwertsteuer auf Gas sollte ganz weg | TE

Erst führt die Ampel eine Gasumlage ein, die die Heizenden dem Staat zu zahlen haben, dann senkt man die Steuern auf dasselbe Gas. Angesichts der Inflation wäre eine Null-Mehrwertsteuer auf Energie und Lebensmittel angesagt. Und wann beginnt endlich der Staatsapparat zu sparen?

Nicht nur senken! Die Mehrwertsteuer auf Gas sollte ganz weg

Weiterlesen: Nicht nur senken! Die Mehrwertsteuer auf Gas sollte ganz weg

Lesen Sie auch:
„Weiterer Schritt zur Entlastung“ – Bundesregierung will Mehrwertsteuer auf Gas senken | ET

Weitere Unternehmen hinter Gas-Umlage bekannt geworden | ET

Neben Uniper, EnBW und EWE haben laut eines Medienberichts auch der Importeur Sefe (ehemals Gazprom Germania), die österreichische OMV und das Schweizer Energiehandelsunternehmen Axpo Mehrkosten über die Gas-Umlage geltend gemacht – oder ihre Tochterunternehmen. Das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe) schreibt in seiner Freitagsausgabe, die entsprechenden Unternehmen hätten dies auf Anfrage bestätigt. Auch der niederländisch-schweizerische Rohstoffhändler Vitol und sein Schweizer Wettbewerber Gunvor sollen laut Insidern angeblich auf der Liste stehen.

Weiterlesen: Weitere Unternehmen hinter Gas-Umlage bekannt geworden

Habeck-Umlage 1 (Gas) | TE

Von Fritz Goergen

Diese Umlage sollte nicht Gasumlage heißen, sondern Habeck-Umlage 1 (Gas), weil ihr mit Sicherheit weitere Umlagen und andere Sondersteuern folgen werden. Durchnummerieren mit Stichwort in Klammern, dann wird die Sache etwas transparenter in all dem Propaganda-Nebel.

Habeck-Umlage 1 (Gas)

Weiterlesen: Habeck-Umlage 1 (Gas)

 

EU macht Deutschland vier Entlastungsvorschläge für Gaskunden | ET

EU-Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni hat der Bundesregierung vier konkrete Vorschläge dafür unterbreitet, wie Deutschland eine zusätzliche Belastung der Gaskunden durch die auf die Gasumlage anfallende Mehrwertsteuer verhindern kann.

Weiterlesen: EU macht Deutschland vier Entlastungsvorschläge für Gaskunden

Habecks „gelenkte Wirtschaft“ | EIKE

von Klaus-Dieter Humpe

Wer immer noch nicht wissen will, was mit „Energiewende“ gewollt ist, wird gerade wieder ein wenig angeschubst: Energieminister Habeck bestimmt – nicht der Markt – wieviel, von welcher Energie eingesetzt wird und neuerdings auch noch, welche Unternehmen genehm sind.

Weiterlesen: Habecks „gelenkte Wirtschaft“ | EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Lesen Sie auch:

Die „Gasumlage“: Habecks Straf- und Erziehungssteuer | TE

 

Weil’s noch nicht reicht: Habecks Gasumlage | TE

Heute die Verkündung der Gasumlage: Damit nimmt Robert Habecks Bekenntnis gegen Deutschland und gegen Patriotismus reale Formen an, das man übrigens nicht oft genug wiederholen kann – weil es die Grundlage seiner Politik zum Schaden des Landes und seiner Bürger bildet.

Weil’s noch nicht reicht: Habecks Gasumlage

Weiterlesen: Weil’s noch nicht reicht: Habecks Gasumlage

Lesen Sie auch: