ROCK (FDP) zum Offenen Brief von Windkraftgegnern

  • FDP-Fraktion unterstützt Brief-Aktion an den Ministerpräsidenten
  • CDU muss ihre Wahlversprechen einhalten
  • Bürger haben die Nase voll von grünideologischer Energiepolitik

ROCK zum Offenen Brief von Windkraftgegnern

Offener Brief an Ministerpräsident Volker Bouffier

In einem Offenen Brief wenden sich hessische Windkraftkritiker an Ministerpräsident Volker Bouffier und erinnern an die Wahlversprechen der CDU:

Download (PDF, 616KB)

Auch Sie können diesen Brief mit Ihrer Unterschrift unterstützen.

Schreiben Sie dazu einfach eine formlose Email an Herrn Mario Klotzsche M.Klotzsche@ltg.hessen.de unter Angabe Ihres Namens und auf Wunsch Ihres Berufes.

Als Betreff sollten Sie “Offener Brief unterzeichnen” angeben.

 

Podiumsdiskussion in Marburg-Cappel: Beim Thema Windkraft rumorte der Saal

Zehn Initiativen fühlten am Freitagabend, 28. September im Bürgerhaus Cappel Landtags-Kandidaten und Parteimitgliedern zum Thema Windkraft auf den Zahn.

Mit einem Klick auf das Bild Beitrag in der “Oberhessischen Presse” lesen!

17. September: Demo in Bad Orb anlässlich des Besuchs von Volker Bouffier

Anlässlich einer CDU-Wahlkampfveranstaltung kam Volker Bouffier am 17. September nach Bad Orb. Windkraftgegner aus Bad Orb und den umliegenden Gemeinden nutzten die Gelegenheit, um gegen die verfehlte Energiepolitik zu demonstrieren.

“Gegenwind Bad Orb” nutzte die Gelegenheit und übergab einen Forderungskatalog an Volker Bouffier!

Mit einem Klick auf das Bild die Pressemitteilung von Gegenwind Bad Orb lesen!

Hessen: Windkraft 10-H-Regel kommt ins CDU-Wahlprogramm

Osthessische Unions-Delegierte mit Ergebnissen für Wahlprogramm zufrieden

Die Kreisverbände Fulda, Hersfeld-Rotenburg und Vogelsberg haben durchgesetzt, dass die Hessische Union sich dafür ausspricht, dass künftig bei Windkraftanlagen ein Mindestabstand vom 10-fachen ihrer Höhe zu Wohngebieten vorgeschrieben wird. Dies sei gerade für die durch Windkraftanlagen stark belastete Region ein wichtiges Signal, hieß es.

Franz-Josef Adam, Beisitzer im Kreisvorstand und Vorsitzender der CDU-Neuhof, brachte den Antrag ein, der mit großer Mehrheit angenommen wurde. Unterstützt wurde der Antrag durch die CDU-Verbände aus Main-Kinzig, Vogelsberg, Hersfeld-Rotenburg und JU Hessen.

Mehr erfahren im Beitrag von “Gegenwind Vogelsberg”

Hessen-CDU und Windkraft: 10H-Regelung ins Wahlprogramm aufgenommen

Bayern: Unwählbar – Grünes Sicherheitsrisiko

Bayernkurier – Bayerns Grüne wollen unbegrenzte Zuwanderung unter Preisgabe des Sozialstaats. Dazu Fahrverbote, Politik gegen die Landwirte und eine unverantwortliche Energiepolitik. Mit Linksradikalen machen sie gemeinsame Sache gegen Bayerns Polizei.

„Bayern: Unwählbar – Grünes Sicherheitsrisiko“ weiterlesen

DAV zum SPD-Programmentwurf zur Energiepolitik

von Dr. Björn Peters, Ressortleiter Energiepolitik beim DAV
Letzte Woche hat die Programmkommission der SPD einen Entwurf für das Bundestags-Wahlprogramm der Partei vorgelegt.  Für den DAV Anlass genug, um  den Entwurf detailliert anzusehen.
Im Rahmen der montäglichen Kolumne zu Energiefragen hat sich Dr. Peters diese Aufgabe vorgenommen und sich  ausführlich mit dem SPD-Programmentwurf auseinandergesetzt – Sie können nachstehend seine Einschätzung zu den einzelnen Programmpunkten nachlesen.

Den kompletten Beitrag lesen Sie hier klicken