Windkraft in Weilrod: Fraktionen einigen sich auf Bürgerbeteiligung | Usinger Anzeiger

Quelle: Usinger Anzeiger Wegen Corona verfolgen einige Bürger die Parlamentssitzung vor dem Bürgerhaus Emmershausen. Bürgermeister Esser hatte eigens Stühle nach draußen geschafft.

Vor dem von CDU/FWG/Grünen beantragten Ausbau der Windkraft in Weilrod soll die Bürgerschaft gehört werden. Das setzte die SPD-Fraktion in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung durch.

Weiterlesen: Windkraft in Weilrod: Fraktionen einigen sich auf Bürgerbeteiligung

Wind”park” Weilrod fünf Jahre in Folge defizitär

Der Wind”park” Weilrod bleibt auch im fünften Jahr in Folge defizitär. Den Geschäftsbericht für 2019 finden Sie hier:
https://www.buergerwindaktie.de/images/pdf/Geschaeftsberichte/web_Geschaeftsbericht_ABO_Invest_AG_2019.pdf

Alle Geschäftsberichte finden Sie hier:
https://www.buergerwindaktie.de/investoren/finanzberichte.html

Auszug Geschäftsbericht 2019, Seite 19:
Bedingt durch einen Getriebeschaden im Dezember mit reparaturbedingtem Stillstand während der windreichen Wintermonate lagen wir mit 8,7 % deutlich unter dem geplanten Stromertrag von 49.520 MWh. Der Jahresfehlbetrag konnte gegenüber dem Vorjahr TEUR -365 auf TEUR -178 reduziert werden.

„Wind”park” Weilrod fünf Jahre in Folge defizitär“ weiterlesen

SH: 50 000 Unterschriften Windkraft – Gegner wollen bis zum Volksentscheid gehen

Die Gegner der Windkraft wollen deren Ausbau in Schleswig-Holstein notfalls durch einen Volksentscheid stoppen. Das kündigte die Sprecherin des Vereins Gegenwind, Susanne Kirchhof, gestern im Landeshaus bei der Übergabe von zwei Volksinitiativen mit zusammen knapp 50 000 Unterschriften an.

Ausführliche Berichte bei Windwahn.com: http://www.windwahn.com/2017/12/06/sh-zwei-volksinitiativen-sammeln-insgesamt-annaehernd-50-000-unterschriften/

Versteigerung von Windparks: Firmen tarnen sich als Bürgergesellschaften

Bürgergesellschaften haben bei der ersten Versteigerung von Windparks abgeräumt. Doch hinter ihnen stecken meist professionelle Unternehmen. Das Parlament geht nun halbherzig dagegen vor.

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/windparks-firmen-tarnen-sich-als-buergergesellschaften-a-1152947.html