ENERGIE für Deutschland: FRACKING und KERNKRAFT als Alternative zu Erdgas?

Zuletzt ist die Belieferung mit russischem Erdgas erneut gedrosselt worden. Für den Winter könnte das bedeuten, dass die Lager in Deutschland nicht ausreichend gefüllt sind. Um die Energieversorgung zu sichern, wird nun auch über die Nutzung von Fracking und Kernkraft nachgedacht.

Gutachten: Keine juristischen Einwände gegen längere Atomlaufzeit – WELT

Rechtsexperten der Ruhr-Universität Bochum haben die juristischen Vorbehalte der Bundesregierung gegen einen Weiterbetrieb der letzten sechs deutschen Kernkraftwerke als „wenig überzeugend“ zurückgewiesen. Eine weitere Nutzung der drei zum 31. Dezember 2021 abgeschalteten und der drei zur Abschaltung anstehenden Kernkraftwerke sei „von Rechts wegen zulässig und rechtssicher regelbar“, so ihr Urteil.

Weiterlesen: Gutachten: Keine juristischen Einwände gegen längere Atomlaufzeit – WELT

Lesen Sie auch: https://www.epochtimes.de/wirtschaft/keine-juristischen-einwaende-gegen-laengere-atomlaufzeit-a3842629.html

Klimawandel: Türkei setzt auf Atomenergie | tagesschau.de

Noch gibt es keine Atomkraftwerke in der Türkei, aber schon lange wird am ersten gebaut – nach jahrzehntelanger Planung. Einen Grund auf Atomkraft zu verzichten, sieht Präsident Recep Tayyip Erdogan nicht: “Wenn in 32 Ländern der Welt noch 443 Atomkraftwerke in Betrieb sind, ist es Fahrlässigkeit, zu sagen, dass die Türkei keine Atomenergie besitzt – wenn es nicht Verrat ist.”

Weiterlesen: Klimawandel: Türkei setzt auf Atomenergie | tagesschau.de

Ex-BASF-Chef Hambrecht: „Wir sollten die Kernkraftwerke weiter betreiben“ – Capital.de

Jürgen Hambrecht plädiert für einen Schwenk bei der Atomenergie. Der frühere BASF-Chef, der den Ausstieg mit verhandelt hat, sagt nun: Nur mit Kernenergie bekomme Deutschland den vollen Umstieg auf erneuerbare Energien hin – und könne Millionen an CO2 einsparen.

Weiterlesen: Ex-BASF-Chef Hambrecht: „Wir sollten die Kernkraftwerke weiter betreiben“ – Capital.de