Klimaschau Spezial: Rezo muss zur Klima-Nachhilfe

Dieses Video präsentiert einen schonungslosen Faktencheck von Rezos Clip “Zerstörung Teil 2: Klima-Katastrophe” (September 2021). Dabei wird schnell klar, dass Rezo mehr Webkünstler als Wissenschaftler ist. Die Analyse offenbart schwerwiegende Argumentationsschwächen und eine lückenhafte Kenntnis der relevanten Fachliteratur. Sollte sich jeder anschauen, der im Thema Nummer 1, dem Klimawandel, mitreden will.

Quellen: http://www.klimaschau.tv/Reply-to-Rezo_Quellen.pdf

► Buchempfehlung: „Unerwünschte Wahrheiten: Was Sie über den Klimawandel wissen sollten“, https://www.amazon.de/gp/product/3784…

Prof. Dr. Döhlers Kommentar zum Rezo-Klima-Katastrophen-Video

Deutschland – ein Klima-Märchenland | Dr. René Sternke

Ein Gastbeitrag von Hanna Thiele

Vorbemerkung von René Sternke:

Der nachstehende hochaktuelle Text wurde von Hanna Thiele bereits 2007 bei Readers Edition publiziert. Als wahrhafte Liberale hat Hanna Thiele den totalitären Charakter der Klimaideologie frühzeitig erkannt und öffentlich zur Sprache gebracht. Am Ende des vorliegenden Textes benennt sie bereits 2007 Demokratieabbau und Vernichtung oder Umverteilung des gesellschaftlichen Reichtums als Kern und Happy End des Klimamärchens.

Weiterlesen: Deutschland – ein Klima-Märchenland | Dr. René Sternke

Das totalitäre Klimagebäude: viel Sekte, wenig „Science“ (Teile 1- 3) | ACHGUT.COM

Von Michael W. Alberts

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts, wonach „Klimaschutz“ auch Grundrechte toppt, denn sonst geht die Erde unter und wir müssen alle sterben oder so ähnlich, ist schon reichlich und zutreffend kritisiert worden, auch aus glasklar richterlicher Sicht auf dieser Plattform. Daran als nicht-juristischer Betrachter bescheiden anknüpfend, soll noch einmal ganz konzentriert die eigentliche Sachfrage erörtert werden – juristisch gesagt: Wie ist eigentlich die Beweislage?

Weiterlesen:

Vilshofen: Grüne Hausnummer für nachhaltige Bewohner – Empörung bei der CSU – FOCUS Online

Das erinnert an düstere Zeiten!

Die Stadt Vilshofen an der Donau verleiht die grüne Hausnummer künftig auch an Einwohner, die besonders nachhaltig und umweltbewusst leben. Wie die “Passauer Neue Presse” (PNP) schreibt, erhält die Auszeichnung, wer in einem Katalog mit 51 Kriterien mindestens 150 Punkte erhält. Abgefragt werden Punkte wie Stromverbrauch, Betrieb einer Photovoltaik-Anlage, Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, Besitz von (E-)Autos und Fahrrädern sowie die Häufigkeit von Fleischverzehr und der Konsum von Bio-Lebensmitteln.

Weiterlesen: Vilshofen: Grüne Hausnummer für nachhaltige Bewohner – Empörung bei der CSU – FOCUS Online

Wie Klimafanatiker unsere Zivilisation bedrohen

Der Klimawahn, der über die veröffentlichte Meinung die westliche Gesellschaft erfaßt hat, bringt immer schockierendere Triebe hervor. Während organisierte Gruppen Ansätze zu einem Ökoterrorismus erkennen lassen und kleine Minderheiten sich „befugt“ fühlen, ihre Mitmenschen durch die Blockaden zu behindern, scheinen sich andere einen Wettlauf zu liefern, wer die abstruseste und grausamste Idee zur Dezimierung der Spezies Mensch entwickelt. Schrillen die Alarmglocken? Keineswegs. Das Vorwarnsystem funktioniert nicht mehr, weil der öffentliche Diskurs in einer Medienblase stattfindet und die wirklichen Entscheidungen in kleinen Zirkeln erfolgen.

Weiterlesen: Wie Klimafanatiker unsere Zivilisation bedrohen – Katholisches