Windräder – eine „Hochrisikotechnologie“? Ursache nach Einsturz in Haltern weiter unklar

Eine Woche nach dem Unglück vom 29. September laufen die Ermittlungen nach der Ursache für den Windradeinsturz in Haltern am See auf Hochtouren. Vorsorglich hat der Hersteller Nordex alle Windräder dieses Typs in Deutschland außer Betrieb gesetzt.

Für die Bundesinitiative „Vernunftkraft“ steht fest: „Wenn man die Zahl der Unfälle, die Zahl bestehender und vor allem die Pläne für immer mehr und immer höhere Anlagen vor Augen hat, sind schwere Personenschäden nur eine Frage der Zeit.“

Weiterlesen: Windräder – eine „Hochrisikotechnologie“? Ursache nach Einsturz in Haltern weiter unklar