Energiewende: Droht im Winter die “Dunkelflaute”? | tagesschau.de

Bildquelle: freestockgallery.de

Ein kritischer Bericht der Tagesschau ist schon ungewöhnlich!

Deutschland steigt schrittweise aus Atom- und Kohlestrom aus. Doch wenn das Land nur noch mit Erneuerbaren Energien versorgt wird: Was passiert, wenn weder die Sonne scheint noch Wind weht?

Weiterlesen: Energiewende: Droht im Winter die “Dunkelflaute”? | tagesschau.de

Energie: “Dunkelflaute”: Kohlekraftwerke arbeiten unter Volllast | ZEIT ONLINE

Die Kohlekraftwerke der Leag in der Lausitz und auch die Tagebaue arbeiten nach Angaben des Unternehmens seit Jahresbeginn mit voller Auslastung, um die Stromversorgung zu sichern. Hintergrund ist demnach die von der Energiewirtschaft so bezeichnete «Dunkelflaute» zu dieser Jahreszeit, bei der Solarstrom und Windkraft kaum einen Beitrag leisten.

Weiterlesen: Energie: “Dunkelflaute”: Kohlekraftwerke arbeiten unter Volllast | ZEIT ONLINE

Energiewende – Das droht uns in der Dunkelflaute

Welt vom 01.04.2019 – Von Daniel Wetzel

In der Energiewirtschaft wachsen die Zweifel, ob Deutschland Leitmarkt für Kraftwerkstechnik bleiben kann – das Geschäft mit Großturbinen liegt am Boden. Kommt es zu einer „kalten Dunkelflaute“, wäre Deutschland auf Stromimporte angewiesen.

Kompletten Artikel lesen

Video: Dunkelflaute im Emmertal

+++ Dunkelflaute 10.01.2019 +++
Donnerstagmittag, 12:20 Uhr. In den Haushalten wird gekocht, in den Betrieben gearbeitet. Licht brennt oftmals aufgrund der Dunkelheit. Ein Blick zum Windindustriegebiet: Die Anlagen taumeln vor sich hin- Energiegewinnung? nein! Temperatur um 0°C, die Heizungen laufen, es ist kalt und ungemütlich draußen bei völlig bezogenem Himmel. Kaum Strom aus PV, kaum ein Beitrag vom Wind. Woher kommt der Strom jetzt?


*Bitte Datenschutzhinweis beachten

Herr Hofreiter ist sich sicher, dass es keine Dunkel­flauten geben kann

Wenn GRÜNE in Talkshows ihre „unbezweifelbaren Wahrheiten“ verkünden, wagt es in Deutschland kein Moderator, eine kritische Hinterfragung nachzuschieben. Vor allem, seit solche „Wahrheiten“ von der „Intelligenz“ übernommen und ebenfalls regelmäßig den Bürgern erzählt werden, wie zum Beispiel das ewige Märchen der sich über große Flächen ausgleichenden Windenergie.

*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Beitrag.