Odenwaldkreis: Landrat rät Kommunen notfalls zu Normenkontrollklage

Deutliche Kritik an neuem Windkraft-Plan:
Odenwaldkreis unterstützt Städte und Gemeinden

Landrat Frank Matiaske hat den neuen Entwurf des Teilplans Erneuerbare Energien (TPEE) 2018, in dem die Vorrangflächen für Windkraftanlagen in Hessen ausgewiesen werden, deutlich kritisiert.


*Bitte Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild weiterlesen bei Fakt.de

Kreistags-Debatte: Ringen um Windkraft im Reinhardswald

“Ärger um Windkraft im Reinhardswald: Der Plan lokaler Akteure, 20 Anlagen in dem nordhessischen Forst aufzubauen, sorgte für eine Debatte im Kreistag in Kaufungen.”

*Bitte Datenschutzhinweis beachten!

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zum Artikel in der HNA.

FDP für Energiepolitik mit Sinn und Verstand

Pressemitteilung der FDP Kreistagsfraktion MKK:

„Die Kreistagsfraktion der Freien Demokraten steht, wie schon in den vergangenen Jahren, vollumfänglich hinter der Beschlusslage der Hessen-FDP gegen den hochsubventionierten Windkraftanlagenbau, in den dafür mehr als schlecht geeigneten hessischen Wäldern“, macht der energiepolitische Sprecher der Kreistagsfraktion und stellv. Vorsitzende der FDP Main-Kinzig Rolf Zimmermann deutlich.

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Pressemitteilung, veröffentlicht bei “Vorsprung Online”.

Leserbrief zur Kreistagsdebatte MKK am 09. Februar 2018

Zur Windkraftdebatte in der  Kreistagssitzung äußert sich Maritha Rämisch aus Flörsbachtal in einem Leserbrief:

Download (PDF, 696KB)

Quelle: http://www.vorsprung-online.de/leserbriefe/124654-kreistags-debatte-manik%C3%BCre,-olympia-und-kreuzwortr%C3%A4tsel-wichtiger.html

“BI Windkraft im Spessart” kritisiert Bousonville

Zum Artikel der “Grünen” vom 07.10.2017 in der Gelnhäuser Neuen Zeitung


Bild anklicken um den kompletten Artikel zu lesen


klärt die BI “Windkraft im Spessart” auf!


Lesen Sie hierzu auch die Leserbriefe:

Bousonville offenbart erschreckende Unwissenheit” und
Grüne haben ihre Ideale verraten

“Offener Brief” der BI “IG Vernunftkraft 2000” Bad Soden-Salmünster zum Windkraftausbau im MKK

Quelle: FAZ

“Offener Brief” der “IG Vernunftkraft 2000” Bad Soden-Salmünster an den Landrat, die Kreisausschussmitglieder und alle Kreistagsabgeordnete
des Main-Kinzig-Kreises

 

 

Download (PDF, 127KB)

Odenwaldkreis will Regionalplan durch eigene Vorgaben ersetzen

ODENWALDKREIS – Die 15 Städte und Gemeinden des Odenwaldkreises nutzen die vorschriftsgemäße Beteiligung am Regionalplan zur Erschließung Erneuerbarer Energien zu einem weiteren Anlauf, ihren eigenen Vorstellungen zur Belegung der Region mit Windrädern zu Gesetzeskraft zu verhelfen. So jedenfalls ist die Stellungnahme der Kommunen angelegt, die nun per Präsentation auch den Bau- und den Umweltausschuss des Kreistags passiert hat und damit fristgemäß an Regierungspräsidium und Regionalversammlung adressiert werden kann. Die obere Planungsebene wird damit ein eindeutiges Veto gegen die Vorgaben der Regionalplanung für den Odenwaldkreis erreichen.

Weiterlesen: http://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/odenwaldkreis/odenwaldkreis-will-regionalplan-durch-eigene-vorgaben-ersetzen_18001569.htm

Odenwälder Kreistag beschließt Resolution gegen RP-Praxis bei Windkraftgenehmigungen

ERBACH – Der Odenwälder Kreistag wendet sich in einer an das Land Hessen und das Regierungspräsidium Darmstadt gerichteten Resolution gegen die derzeit vom RP geübte Praxis bei der Genehmigung von Windkraftanlagen. Insbesondere geht es um den Trinkwasserschutz!

Download (PDF, 458KB)

Quelle: http://www.echo-online.de/lokales/odenwaldkreis/erbach/odenwaelder-kreistag-beschliesst-resolution-gegen-rp-praxis-bei-windkraftgenehmigungen_17779398.htm

Fulda: Windvorranggebiete – Klotzsche: ‎CDU zu feige eigenen Anträgen zu zustimmen

In Kassel ein bisschen dafür, in Fulda nicht dafür

Fulda. „In der gestrigen Sitzung des Fuldaer Kreistages haben wir den gleichen Antrag zur Streichung von geplanten Vorranggebieten gestellt, wie die CDU Fraktion in der Regionalversammlung Nordhessen. Erstaunlicherweise hat im Fuldaer Kreistag, wo die Union die Mehrheit hat, die CDU diesen Anträgen nicht zugestimmt. Dabei ist Landrat Woide CDU Fraktionsvorsitzender in der Regionalversammlung, Dr. Norbert Herr und Dr. Walter Arnold sind weitere CDU Vertreter in Kassel und zugleich die Vorsitzenden im Kreistag Fulda“, so Mario Klotzsche, Vorsitzender der FDP Fraktion im Kreistag.

Mehr erfahren: https://www.fuldainfo.de/windvorranggebiete-klotzsche-%e2%80%8ecdu-zu-feige-eigenen-antraegen-zu-zustimmen/

VKH: Zimmermann wird FDP-Mitglied

Zudem wurde Rolf Zimmermann als Vertreter der FDP in die Regionalversammlung für die Planungsregion Südhessen gewählt.
Nun kann er auch dort unsere Windkraft-Interessen vertreten.

Wir wünschen ihm gutes Gelingen.

http://fdp-mkk.de/meldung/rolf-zimmermann-wird-mitglied-der-freien-demokraten/

201600603_Rolf_FDP