Taunussteiner Gutachter schließen Vorrangflächen für Windräder auf dem Stadtgebiet aus

TAUNUSSTEIN – Er sei von den Ergebnissen der Gutachten selbst überrascht gewesen, verkündete Bürgermeister Sandro Zehner (CDU) in der gemeinsamen Sitzung der zehn Ortsbeiräte und des Ausschusses für Stadtentwicklung, zu der auch viele Taunussteiner Bürger ins Hahner Bürgerhaus gekommen waren. Denn wieder einmal ging es um die Windkraft, diesmal um die Stellungnahme der Stadt zum Entwurf des Sachlichen Teilplans Erneuerbare Energien, kurz TPEE. Wobei sich die Gutachter Michael Ahn und Dr. Jochen Karl die Überraschung für den Schluss ihrer Ausführungen aufgehoben hatten: „Es gibt im Stadtgebiet von Taunusstein keine größeren zusammenhängenden Flächen, die als Konzentrationszone für Windkraft geeignet sind.“

Weiterlesen: http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/untertaunus/taunusstein/taunussteiner-gutachter-schliessen-vorrangflaechen-fuer-windraeder-auf-dem-stadtgebiet-aus_17866183.htm

Windpark “Stillfüssel”: Das Ausmaß der Rodungen überraschte

CDU Rhein-Neckar lud zur Wanderung zum Windparkstandort Stillfüssel – Gegner und Befürworter kamen anschließend zu Wort.

Foto: Katzenberger-Ruf

Jetzt lud der Arbeitskreis Energie und Umwelt der CDU Rhein-Neckar unter Vorsitz des Landtagsabgeordneten Albrecht Schütte zu einer Wanderung in das Gebiet ein.

„Windpark “Stillfüssel”: Das Ausmaß der Rodungen überraschte“ weiterlesen

Windkraft: Bürgerbeteiligung wird nicht genutzt

Das Bürgerbeteiligungsgesetz bei Windkraftanlagen sollte Geld in die Kassen klammer Kommunen und in die Portemonnaies windradgeplagter Anwohner spülen – doch bislang ohne Erfolg.


Mehr zum Thema auch in diesem Pressebericht: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1049849.buerger-beteiligen-sich-nicht-an-windparks.html?pk_campaign=SocialMedia%3Fpk_campaign%3DSocialMedia