Wieviel kostet die CO2-Neutralität? – Energiejournal 5

Themen der 5. Ausgabe:

  • 0:00 Begrüßung
  • 0:24 Kleine Photovoltaik-Anlagen gefährden die Netzstabilität
  • 1:47 Wieviel kostet eine CO2-neutrale Schweiz?
  • 9:23 Gefährliche Abhängigkeit von Graphit-Lieferungen aus China

Für die Energiewende werden die Rohstoffe knapp – Spektrum der Wissenschaft

Für die Energiewende braucht man enorme Mengen von Spezialrohstoffen. Von denen sind einige bereits jetzt knapp, auf andere haben einzelne Staaten beinahe Monopole. Fachleute warnen schon vor den nächsten Abhängigkeiten. Denn es gibt zwar Lösungswege für das Problem – die aber dauern lange und sind unbeliebt.

Weiterlesen: Für die Energiewende werden die Rohstoffe knapp – Spektrum der Wissenschaft

Im Mangan-Rausch: Die Suche nach dem wertvollen Rohstoff | NZZ

(…) Denn diese Knollen enthalten just die Metalle, die es für die ­Batterien braucht, mit denen Elektroautos, E-Bikes oder Handys funktionieren: Mangan, Nickel, Kupfer und Kobalt. (…)

Alles lesen: Im Mangan-Rausch: Die Suche nach dem wertvollen Rohstoff

E-Autos vor dem Aus? In 11 Jahren kann schon alles vorbei sein | giga.de

E-Autos in der Krise: In 11 Jahren wird Kobalt knapp

Wann das Ende kommen könnte, zeigt jetzt eine Untersuchung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). Sie kommt zu dem Ergebnis, dass bei mehr als 20 für die deutsche Industrie essentiellen Rohstoffen ein Beschaffungsrisiko besteht.

Alles lesen: E-Autos vor dem Aus? In 11 Jahren kann schon alles vorbei sein

Lieferkettengesetz: Deutsche Firmen unterschätzen das Risiko – WELT

Niemand will Kinderarbeit, aber fast alle wollen Elektroautos. Leider ist das eine ohne das andere nur schwer zu bekommen. Denn in fast allen Lithium-Ionen-Akkus steckt das silbergraue Metall Kobalt. Etwa die Hälfte der globalen Kobalt-Reserven liegt in der Demokratischen Republik Kongo, wo es, oft von Minderjährigen in mühevoller Kleinarbeit, gewonnen wird. Für Batteriehersteller ist es schwer, Material ohne diesen Makel zu bekommen, denn dem Kobalt ist die Herkunft nicht anzusehen.

Weiterlesen: Lieferkettengesetz: Deutsche Firmen unterschätzen das Risiko – WELT

Rohstoffe – Lithiumabbau im Osterzgebirge: Start für 2025 geplant – Wissen – SZ.de

Altenberg/Zinnwald (dpa/sn) – Nach jahrelanger Erkundung rückt der Abbau von Lithium im Osterzgebirge näher. “Wir gehen davon aus, dass wir 2025 in Größenordnungen in die Produktion gehen”, sagte der Geschäftsführer des Unternehmens Deutsche Lithium, Armin Müller.

Weiterlesen: Rohstoffe – Lithiumabbau im Osterzgebirge: Start für 2025 geplant – Wissen – SZ.de

Rohstoffe: Wie die Börsenrallye die Energiewende durchkreuzt – manager magazin

Leider, leider müsse Vestas den Preis für seine Windkraftanlagen anheben, verkündete Konzernchef Henrik Andersen (53) zu den jüngsten (unerwartet roten) Geschäftszahlen des dänischen Industrieriesen. Warum? Stahl, wovon allein für eine Turbine (noch ohne Turm) bis zu 600 Tonnen gebraucht werden, ist mehr als doppelt so teuer wie vor einem Jahr.

Weiterlesen: Rohstoffe: Wie die Börsenrallye die Energiewende durchkreuzt – manager magazin

Lithiumkrise –Experte erklärt, wie der Rohstoffmangel die Energiewende in Gefahr bringt | STERN.de

von Gernot Kramper 21.05.2021, 22:09 Uhr

Die Klimaziele werden verschärft, doch wo sollen die Batterien dafür herkommen? Dirk Harbecke, CEO von Rock Tech Lithium, sagt, Europa muss endlich den globalen Kampf um den Rohstoff Lithium ernstnehmen, sonst teilen USA und China die knappen Ressourcen unter sich auf.

Weiterlesen: Lithiumkrise –Experte erklärt, wie der Rohstoffmangel die Energiewende in Gefahr bringt | STERN.de

Benötigt bis 2050: 3 Mrd. Tonnen Metalle und Mineralien zur Erzeugung “Erneuerbarer Energie”

Weltbank schätzt, dass für Erneuerbare Energien bis zum Jahr 2050 bis zu 3 Milliarden Tonnen zusätzlich an Mineralien und Metallen benötigt werden, die wahrscheinlich so gar nicht bereitstehen und/oder deren Förderung gewaltige neue Umweltprobleme schafft.

Beitrag in englischer Fassung bei Small Caps lesen: https://bit.ly/33pHtUP

Der Wettstreit um Seltene Erden ist in vollem Gange | Nachricht | finanzen.net

Die Nachfrage nach Seltenen Erden und weiteren strategischen Rohstoffen nimmt auf der Welt immer mehr zu. Die Ursache hierfür liegt vor allem in dem Trend hin zu grünen Technologien.

Weiterlesen: USA, China, Europa: Wichtiger Rohstoff für Technologie: Der Wettstreit um Seltene Erden ist in vollem Gange | Nachricht | finanzen.net