Vernunftkraft MKK / Spessart: MKK ist Lastenträger für Energiewende in Südhessen

“Vor kurzem konnte man in der Pressemitteilung der ‘People for Future’ lesen, der Main-Kinzig-Kreis täte zu wenig für die Energiewende. Insgesamt scheint diese Gruppe nur in ihrer grünen Ideologie abseits der Realität zu leben”, so Vernunftkraft MainKinzig/Naturpark Spessart in einer Pressemitteilung:

Download (PDF, 211KB)

Quelle: Vorsprung Online

“Nächster Schritt zur weiteren Industrialisierung des Spessarts” – Mein Blättche

Bad Soden-Salmünster / Bad Orb / Main-Kinzig (GW/hjp).

Die „weitere Industrialisierung des Spessarts“ befürchtet Heinz-Josef Prehler, Chef des „Gegenwind Bad Orb“. Seine Ausführungen im Wortlaut:

„Kürzlich berichteten Presseartikel, dass die Hessenforst-Zentrale in Kassel Projektierer sucht, die auf Windvorrangflächen bei Seidenroth/Alsberg Windkraftanlagen bauen wollen. Nichts anderes war zu erwarten, nachdem der Teilplan Erneuerbare Energien in Südhessen genehmigt wurde. Wenn es nach den hessischen Ministerien für Wirtschaft und Energie sowie Umwelt- und Klimaschutz geht, werden sie ihre Politik an den betroffenen Menschen vorbei durchzusetzen und den Spessart von Außen nach Innen mit Windkraft industrialisieren. Es ist nicht einfach in der heutigen Zeit, sich gegen den Bau von Windkraftanlagen zu wenden. Zu massiv wird der Schutz vor der existierenden Klimaveränderung mit dem Bau von Windkraftanlagen zwanghaft in Verbindung gebracht.

Weiterlesen:  “Nächster Schritt zur weiteren Industrialisierung des Spessarts” –

Umland: Physik-Professor Sigismund Kobe: „Deutsche Energiewende wird wie Seifenblase platzen“ – EIFELON

Deutschland möchte als erstes Land komplett aus der Kohle aussteigen und begründet dies mit dem Anspruch, als Vorreiter der Welt zeigen zu müssen, dass ein solcher Ausstieg technisch und ökonomisch realisierbar sei. Darüber hinaus sollen auch die Kernkraftwerke in Deutschland stillgelegt werden, die Strom nahezu CO2-emissionsfrei erzeugen können. Das Ziel ist es, Strom zu hundert Prozent aus regenerativen Energiequellen bereitzustellen. Professor Sigismund Kobe erklärt im EIFELON-Gespräch, dass dies in Deutschland aus physikalischen Gründen nicht möglich ist, solange es noch keine Speicher mit gigantisch großen Speicherkapazitäten gibt. 

Alles lesen: Umland: Physik-Professor Sigismund Kobe: „Deutsche Energiewende wird wie Seifenblase platzen“ – EIFELON

CDU: Armin Laschet will Genehmigungsverfahren beschleunigen | FAZ

Sollte er Kanzler werden, will Armin Laschet schnellere Planungs- und Genehmigungsverfahren in Deutschland zur Chefsache machen. Binnen 100 Tagen will der Kandidat der Union ein „Planungsbeschleunigungs-Paket“ vorlegen – und das Verbandsklagerecht beschränken.

Weiterlesen: CDU: Armin Laschet will Genehmigungsverfahren beschleunigen

Russlands Erdgas und der neue Energie-Realismus in den Redaktionen | TE

Von Frank Hennig

Ob “Zeit” oder “Bild”, plötzlich gerät in den Blick, dass wer aus Kohle und Atomstrom aussteigt, anderswo einsteigen muss. Der Rückzug auf einen einzigen fossilen Rohstoff, nämlich Erdgas, bringt uns in eine ungünstige energiestrategische Situation und starke Abhängigkeit von Russland.

Russlands Erdgas und der neue Energie-Realismus in den Redaktionen

Weiterlesen: Russlands Erdgas und der neue Energie-Realismus in den Redaktionen

Energie: Das Öko-Märchen | ThePioneer

von Gabor Steingart

Vorsicht Wunschdenken!

In Energiefragen ist in Deutschland eine Alice-im-Wunderland-Situation entstanden: Unwidersprochen von Politik und Medien gehen weite Teile der Bevölkerung davon aus, dass mit dem Klimawandel den fossilen Brennstoffen weltweit das Totenglöckchen gebimmelt wird.

Weiterlesen: Energie: Das Öko-Märchen | ThePioneer