WER-aktuell: Newsletter der Koordinierungsstelle Windenergierecht 3-2019

Die Koordinierungsstelle Windenergierecht unter der Gesamtleitung von Prof. Dr. Edmund Brandt vom Institut für Rechtswissenschaften Technische Universität Braunschweig, gibt eine Sammlung von Windenergie-Urteilen heraus.

Hier der WER-aktuell Newsletter der Koordinierungsstelle 3-2019:

Download (PDF, 773KB)

Ein Archiv mit den früheren Ausgaben von WER-aktuell im PDF-Format steht auf der Website www.k-wer.net zur Verfügung.

Notfalls müssen wir den Atomausstieg umkehren

FOCUS-Online-Interview mit Astrid Hamker (Chefin des CDU-Wirtschaftsrats)
Seit gut zwei Wochen steht Astrid Hamker an der Spitze des Wirtschaftsrates der CDU. Ihre Forderung: „Wir brauchen echte Visionen und neue Aufbruchsstimmung, wohin sich das Land entwickeln soll.” Bei der Großen Koalition hat sie da wenig Hoffnung. Sie setzt auf einen Neustart für die Soziale Marktwirtschaft. Und wenn es bei der Enrgiewende klemmt, ist eine Umkehr des Atomausstiegs für sie kein Tabu.

Bayerns Grüne: 10H-Windkraftregelung endlich abschaffen

In der bayerischen Energiepoltik muss nach Ansicht der Landtags-Grünen endlich die Windkraft wieder stärker gefördert werden. Dazu müsse die sogenannte 10H-Regelung rasch abgeschafft werden, forderte der Energieexperte der Grünen-Landtagsfraktion, Martin Stümpfig.

Weiterlesen bie focus.de

Und die Geschichte wiederholt sich doch – Waldsterben und Klimahysterie

(…) Anstatt jedoch nüchtern und sachlich die Ursachen des Klimawandels anzupacken, wird wieder Endzeitstimmung verbreitet. Das Ausmaß der Hysterie steigt täglich. Bündnisse wie „Fridays for Future“, „Parents für Future“, „Students for Future“ schießen wie Pilze aus dem Boden und der Klimanotstand wird in ersten Städten ausgerufen.  Der Klimawandel spaltet Deutschland in gut und schlecht, richtig und falsch und führt hin zu ersten, irrational motivierten Straftaten. (…)

Alles lesen bei Umwelt-Watchblog