Information der Bürgerinitiative „Windwahn Oberlahn“

Es gibt neue interessante Informationen auf unserer Homepage der Bürgerinitiative „Windwahn Oberlahn“:

Internet: http://www.windwahn-oberlahn.de

Aktuelle neue Themen:

– Offener Brief der BI an die Wählerinnen und Wähler bei der Kommunalwahl am 06.03.2016 – Reaktionen und Meinungen

– Leserbrief der BI (Fr. Freudenberger) zum Thema Ereignisse bei der Sitzung des Stadtparlamentes in Weilburg am 28.01.2016 – Reaktionen und Meinungen

– Fund eines Großhorstes im zentralen Bereich des „Windparks Oberlahn“ – Letzte Beiträge

– Widersinn von Großwindrädern im Wald – Bilder

 

Im Namen des Sprecherteams der Bürgerinitiative Windwahn Oberlahn

Manfred Heumann

 

Hunsrück – Gericht stoppt Kahlschlag

Naturschützer stellen Eilantrag – Gericht stoppt erste Rodungen am Ranzenkopf

Trotz des Eilantrages wurden am Dienstag nach SWR-Informationen zwischen Morbach und Piesport die ersten Bäume gefällt. Das Verwaltungsgericht Trier hat reagiert.

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich hatte der Windparkgesellschaft am Montagabend die Genehmigung zugestellt. Darin heißt es, obwohl das Genehmigungsverfahren noch nicht abgeschlossen sei, könne mit der vorzeitigen Rodung im Wald begonnen werden.

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/trier/trotz-protesten-von-naturschuetzern-rodungsarbeiten-am-ranzenkopf-genehmigt/-/id=1672/did=17039338/nid=1672/1z6wlt/index.html

Die Rodungserlaubnis für den Ranzenkopf ist unwirksam! Das hat das Verwaltungsgericht Trier soeben entschieden.

Download (PDF, 62KB)

Bezug: http://www.vernunftkraft-hessen.de/wordpress/2016/02/26/hunsrueck-vor-groesstem-umwelt-kahlschlag-der-geschichte-2/

Presse zum – Symposium der Vernunft – am 27.02.2016

WIESBADENER KURIER: Bei “Johannisberger Energiegipfel” werden auch Solaranlagegen gegeißelt

JOHANNISBERG – Die Energiewende ist ein Irrweg. Das ist keine ganz neue Botschaft, die jetzt auch von Johannisberg ausgeht. In einem „Johannisberger Appell“, der beim „Johannisberger Energiegipfel“ am Samstag auf Schloss Johannisberg proklamiert wurde, fordern Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen ein Umsteuern in der Energiepolitik.

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rheingau/geisenheim/bei-johannisberger-energiegipfel-werden-auch-solaranlagen-gegeisselt_16682478.htm#2

Roland Tichy: Windkraft: Die Öko-Ein-Mann-Armee Enoch zu Guttenberg

Der weltberühmte Dirigent zieht über die Städte und Versammlungsorte der deutschen Mittelgebirge, um gegen den “Windwahn” zu kämpfen. Es sind grandiose Auftritte. Unterhalb der Medienwahrnehmung organisiert sich eine neue, alte Öko-Bewegung.

http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/windkraft-die-oeko-ein-mann-armee-enoch-zu-guttenberg/

FDP: Florian Rentsch, 29.02.2016, Limburg – Presse

„Deutschland am Scheideweg – Wie Reformunwilligkeit und die aktuelle Flüchtlingspolitik unsere Zukunft gefährden“

Montag, den 29. Februar um 19.00 Uhr in die Clubebene der Stadthalle Limburg, Thing

Download (PDF, 5.2MB)

Nassauische Neue Presse: Liberale gegen Windkraft – Die FDP als Protestpartei

(Protest-)Wählern eine Plattform geben -– diesen Vorsatz hat sich die FDP zu Herzen genommen. Beim Bürgerforum im Limburger Thing diskutierte der ehemalige hessische Wirtschaftsminister und jetzige Fraktionschef Dr. Florian Rentsch Streitthemen wie Windkraft, die Flüchtlingskrise sowie die mangelnde Reformbereitschaft im Land.

http://www.nnp.de/lokales/limburg_und_umgebung/Die-FDP-als-Protestpartei;art680,1883010