Woher kommt der Strom und kann man ihn speichern? 9. Woche

achgut.com vom 12.03.2019 – Von Rüdiger Stobbe

Die 9. Woche 2019 hatte es in sich. Es war weitgehend schönes Wetter. Die Windstromerzeugung schwächelte. Sonnenstrom konnte dies tagsüber ausgleichen. Zum Abend hin wurde es hingegen kritisch. Deutschland musste zwecks Deckung der Lücken Strom in erheblicher Menge importieren. Zum Glück konnten unsere Nachbarn den Strom bereitstellen.

Die komplette Kolumne bei achgut.com lesen.

Das ABC von Energiewende- und Grünsprech 84 – Fuel Switch

von Frank – F wie Fuel-Switch

Dreckige Kohle, sauberes Gas: So einfach ist das von unseren Medien gezeichnete Bild. Politik baut darauf auf und preist das Erdgas. Werden seine Emissionen vollständig betrachtet es ist so schmutzig wie Braunkohle.


*Datenschutzhinweis beachten

Mit einem Klick auf das Bild gelangen Sie zur Kolumne.

 

Wenn die Natur nicht mitspielt

von Klaus-Peter Krause

Wind und Sonne liefern Strom nicht nach Bedarf – Der Januar als Beispiel in einem Diagramm – Eine Tatsache, der die Energiewender nicht entkommen – Dann nützt auch die schönste Nord-Süd-Trasse nichts – Aber trotzdem werden viele unnötige Milliarden für sie ausgegeben

Quelle

Der Beitrag erschien zuerst auf dem Blog des Autors hier

Fakten zur Windindustrie in Hessen, im Odenwald und bundesweit

MdL Frank Diefenbachs (Bündnis 90/ Die Grünen) Facebook-Post spricht Bände und die Antwort der Geoparkrangerin, studierten Biologin und Geographin Silke Hable zeigt die harte Realität auf.

Download (PDF, 61KB)

Hintergrund: MdL Frank Diefenbach (Bündnis90/Die Grünen)  war Gastredner bei der Lichtermeer-Veranstaltung am 07. März vor dem Michelstädter Rathaus.