Windkraftgegner aus Ostwestfalen-Lippe und dem Münsterland klagen in Hamm | WB

Paderborn (WB). Zum ersten Mal klagen Windkraftgegner vor dem Oberlandesgericht in Hamm, weil sie sich durch den sogenannten Infraschall von Windrädern geschädigt sehen. „Drei Verfahren sind bisher bei uns eingegangen“, sagt Dr. Hans Funke, Vorsitzender des 24. Zivilsenats in Hamm. Die Frage, ob dieser Schall krank mache, sei noch von keinem Gericht entschieden worden.

Weiterlesen im Westfalen-Blatt

Windrad bei Wittstock in sich zusammengestürzt

Teile flogen bis zu 200 Meter weit

Am Freitagmorgen gegen 8 Uhr ist im Windpark Groß Haßlow der obere Teil einer Windkraftanlage abgestürzt.

Die MOZ berichtet: (…) “Das Landesamt für Umwelt (LfU) hat heute unmittelbar die Stilllegung aller Anlagen gleichen Typs am Standort verfügt“, betont LfU-Pressesprecher Thomas Frey. Die Abschaltung aller zehn Anlagen hat Betreiber Aiwanger bereits veranlasst. Die Ursache für den Unfall sei noch unklar, so Frey. “Ähnliche Fälle sind in der Region bisher nicht bekannt.” Brandenburgweit gibt es rund 4 000 Anlagen. Frey: “Eine Konsequenz wird daher mindestens die Prüfung der baugleichen Anlagen am Standort sein.”  (…)

Einen Videobeitrag von RBB24 können Sie hier abrufen.

 

Energie-Ökonom Prof. Joachim Weimann eröffnet YouTube-Kanal

Unter dem Motto “Nur mal kurz” hat der bekannte Energie-Ökonom Prof. Joachim Weimann (Uni Magdeburg) einen Youtube-Kanal eröffnet.

Klimapolitik ist in aller Munde. Aber ist es eine gute Politik? Woher kommen die aktuellen Missverständnisse? Welche Modelle & Methoden gibt es und wie kann man Sie umsetzen? Auf diese Fragen möchte er in seinen Videos eingehen.

Hier können Sie die Videos abrufen.

Besuchen Sie auch die Seite https://nurmalkurz.org/

Pressemitteilung vom 31.01.2020 hier lesen:
Klimapolitik-Experte Prof. Dr. Joachim Weimann gewinnt den Ordnungspolitischen Preis der Familienunternehmer

 

Bundeskompensationsverordnung: CDU und SPD werfen Natur und Landschaft in die Ramschkiste | Dr. René Sternke

Mittels einer Verordnung über die Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft im Zuständigkeitsbereich der Bundesverwaltung (Bundeskompensationsverordnung) will die Große Koalition Natur und Landschaft in die Ramschkiste werfen.
Link zum Referentenentwurf

Weiterlesen: Bundeskompensationsverordnung: CDU und SPD werfen Natur und Landschaft in die Ramschkiste | Dr. René Sternke

Deutsche Energiewende: Planwirtschaft ohne Plan | Eike-Klima-Energie

von Edgar Gärtner
Bei der deutschen Energiewende scheint alles nach Plan zu laufen. Jährlich vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) vorgelegte Monitoring-Berichte informieren auf der Basis des im Jahre 2017 novellierten Energiestatistikgesetzes über die Umsetzung der Zielarchitektur der Bundesregierung (hier).

Weiterlesen