Demo und Kundgebung gegen Windkraft am 09. September in Fulda

Mit der Parole “Wer Natur und Menschen quält, wird im September abgewählt” zogen VernunftbürgerInnen am 09. September durch die Fuldaer Innenstadt.

 

Bei der anschließenden Kundgebung traten
Dr.- Ing. Detlef Ahlborn (Foto),
Harry Neumann, Vorsitzender
Naturschutzinitiative e.V. und
René Rock, Fraktionsvorsitzender der FDP im
hessischen Landtag als Gastredner auf.

Aufgerufen zur Demo mit Kundgebung gegen das EEG und die Zerstörung unserer Natur hatte der Landesverband Vernunftkraft Hessen, organisiert wurde die Demonstration von Vernunftkraft Osthessen.
Rolf Zimmermann, Vorsitzender des Landesverbandes Vernunftkraft Hessen und Jörg Clar von Vernunftkraft Osthessen führten durch die Veranstaltung.

Alle die in Fulda nicht dabei sein konnten oder gerne nochmal den Tag durch Bilder, Videos und Presseberichte reflektieren möchten, finden hier eine kleine Sammlung.

„Demo und Kundgebung gegen Windkraft am 09. September in Fulda“ weiterlesen

Ideologiefreie Klimabetrachtungen – KLARSICHT Nr. 9

In dieser Kategorie veröffentlicht Vernunftkraft Odenwald e.V. in unregelmäßiger Folge zu Ihrer Information und als Argumentationshilfe gegen dogmatische und ideologisch einseitige Betrachtungsweisen die Informationsbroschüre „Klarsicht“  von Dipl.-Ing. Norbert Patzner und Steven Michelbach.

Die beiden Autoren befassen sich beruflich und privat seit Jahren mit den Themen Umweltschutz, Energietechnologien und Klimatologie und haben sich das Ziel gesetzt, bis zur Bundestagswahl am 24. September 2017 wesentliche Informationen zu den Themen Klimawandel und Energiewende zusammenzustellen.

KLARSICHT Nr. 9: –Klimawandel  Klimaschutz gegen Umwelt-  und Naturschutz Ein irrationaler Konflikt

Download (PDF, 1.3MB)

Ideologiefreie Klimabetrachtungen – KLARSICHT Nr. 8

In dieser Kategorie veröffentlicht Vernunftkraft Odenwald e.V. in unregelmäßiger Folge zu Ihrer Information und als Argumentationshilfe gegen dogmatische und ideologisch einseitige Betrachtungsweisen die Informationsbroschüre „Klarsicht“  von Dipl.-Ing. Norbert Patzner und Steven Michelbach.

Die beiden Autoren befassen sich beruflich und privat seit Jahren mit den Themen Umweltschutz, Energietechnologien und Klimatologie und haben sich das Ziel gesetzt bis zur Bundestagswahl am 24. September 2017 wesentliche Informationen zu den Themen Klimawandel und Energiewende zusammenzustellen.

KLARSICHT Nr. 8: – Achtung: Freiheit in Gefahr!

Download (PDF, 1000KB)

Ideologiefreie Klimabetrachtungen – KLARSICHT Nr. 7

In dieser Kategorie veröffentlicht Vernunftkraft Odenwald e.V. in unregelmäßiger Folge zu Ihrer Information und als Argumentationshilfe gegen dogmatische und ideologisch einseitige Betrachtungsweisen die Informationsbroschüre „Klarsicht“  von Dipl.-Ing. Norbert Patzner und Steven Michelbach.

Die beiden Autoren befassen sich beruflich und privat seit Jahren mit den Themen Umweltschutz, Energietechnologien und Klimatologie und haben sich das Ziel gesetzt bis zur Bundestagswahl am 24. September 2017 wesentliche Informationen zu den Themen Klimawandel und Energiewende zusammenzustellen.

KLARSICHT Nr. 7 –  Energiewende – eine ideologisches Projekt – untauglich in jeder Beziehung

Download (PDF, 626KB)

PM: Naturschutzverbände fordern Rückbau der Anlagen „Roter”- und „Hartenfelser“ Kopf

Foto: Naturschutzinitiative e.V.

Windenergieanlagen „Roter Kopf“ und „Hartenfelser Kopf” bleiben weiterhin eine Todesfalle für den Rotmilan und andere Arten!

Harry Neumann, Landesvorsitzender der NI, mit dem getöteten Rotmilan an einer der drei Windenergieanlagen am „Roter Kopf“, Westerburg

Gemeinsame Pressemitteilung von Naturschutzinitiative e.V. (NI), NABU Kroppacher Schweiz, GNOR, POLLICHIA

Download (PDF, 350KB)

Plakataktion sorgt für Wirbel

Mecklenburg-Vorpommern (Gadebusch/Rehna)
„Gemeinsam gegen den Wind“ weitet Protest aus.

SPD: Jeder Mist darf plakatiert werden

Dieses Plakat steht am Ortseingang von Rhena neben der vielbefahr enen B104 – Foto: Michael Schmidt
Sie stehen nicht auf den Stimmzetteln, machen aber trotzdem Wahlkampf. Die Rede ist von den Mitgliedern der Interessengemeinschaft „Gemeinsam gegen den Wind“.
Hunderte DIN A1-Plakate ließen sie drucken. Hinzu kommen großflächige Aufsteller, die zwischen Gadebusch und Rehna zu sehen sind. Die Botschaft der Interessengemeinschaft lautet: „Jedem Touristen ein Windrad, danke SPD.“

Weiterlesen: https://www.svz.de/17761286 ©2017

Offener Brief an den Vorstand des LNV BaWü zum „Faktencheck Windenergie und Energiewende”

Offener Brief und Pressemitteilung zum offenen Brief der Bundesinitiative VERNUNFTKRAFT in BadenWürttemberg an den Vorstand des Landesnaturschutzverbandes BadenWürttemberg zum „Faktencheck Windenergie und Energiewende des LNV
 
Energiewende erkennbar gescheitert!

„Offener Brief an den Vorstand des LNV BaWü zum „Faktencheck Windenergie und Energiewende”“ weiterlesen