Getriebeöl an einem Windrad bei Langenthal ausgelaufen

Nach dem Brand einer Windkraftanlage bei Langenthal hat es im Sommer einen weiteren Zwischenfall in einem Windpark gegeben.

Wie erst jetzt bekannt wurde, lief am 15. August aus dem Maschinenhaus einer Anlage Getriebeöl aus. Die Feuerwehr habe ein Ausbreiten des Öls verhindern können, teilte Trendelburgs Bürgermeister Martin Lange auf Anfrage mit. Ursache für den Ölaustritt war offenbar eine defekte Verschraubung an einer Pumpe der Getriebeölleitung.

Lange weiter: “Für ihn persönlich macht diese „zweite gefährliche Situation in Zusammenhang mit einer WKA sehr plastisch deutlich, dass Havarien nicht nur reine Theorie und Hirngespinste von Windkraftgegnern sind“.”

Alles lesen in der HNA

 

Windkraftanlage in Rhede in Flammen

Das Feuer war am frühen Freitagmorgen gegen 3 Uhr am oder im Maschinenhaus der Windkraftanlage ausgebrochen und hatte sich schnell ausgebreitet. Als die Feuerwehr eintraf, stand die Anlege bereits komplett in Flammen, eines der Rotorblätter war bereits abgeknickt.

Alles lesen: https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/osnabrueck_emsland/Windkraftanlage-in-Rhede-in-Flammen,windrad694.html

Mehr erfahren auch im NDR-Beitrag
TÜV fordert bessere Windrad-Prüfung

und bei: NOZ.de