Wie lösen wir unser Energieproblem

Von Detlef Ahlborn und Horst Heidsieck

Der ständig steigende Energieverbrauch stellt uns als Menschheit vor eine Aufgabe von scheinbar monströsem Ausmaß. Sind die öffentlich diskutierten Konzepte ein großer Irrtum von ebensolchem Ausmaß? Oder ist es gar politisch motivierter Selbstbetrug?

Der Kern der Sache.

Weiterlesen

Frankreich: Der Windrad-Hass richtet sich auch gegen Deutschland – WELT

Eine ganze Nation kämpft gegen Windräder. Und nicht nur Frankreich behauptet, dass die Hauptprofiteure in Deutschland sitzen. sondern auch Norwegen. Griechenland etc..

(…) Pourcines ist erkrankt, auch drei Hunde sind gestorben, aber sie will das auf keinen Fall in Zusammenhang gebracht sehen. Am Ende hielte man sie zu allem Überfluss auch noch für verrückt. Sicher ist, sie fühlt sich von diesen „Monstern“ umzingelt: „Am Anfang dachten wir, dass wir uns schon irgendwie daran gewöhnen werden, man gewöhnt sich ja an alles, an den Anblick, an das Surren, an die Blinklichter in der Nacht.“ Aber es ist einfach nichts zu machen. Am liebsten würde sie umziehen. (…)

Alles lesen: Frankreich: Der Windrad-Hass richtet sich auch gegen Deutschland – WELT

Die Anwendung der H2-Technologie in allen Sektoren verschlingt unlösbare Mengen an Energie und Flächen

(…) Die Umstellung der Sektoren Energiewirtschaft (Strom), Verkehr, Industrie (Chemie, Stahl, Zement), Gebäude – ohne Landwirtschaft und Abfallwirtschaft – auf grünen Wasserstoff verschlingt durch die fluktuierende Stromerzeugung nur über Wind und Sonne und die damit verknüpfte Errichtung unermesslicher Stromspeicher bis 2050 (am 12.05.2021 auf 2045 vorgezogen) unvorstellbare Energien und Flächen. (…)

Weiterlesen

Die Anwendung der H2-Technologie in allen Sektoren verschlingt unlösbare Mengen an Energie und Flächen

 

Zum Klimabeschluß des Bundesverfassungsgerichts vom 24. März 2021

von Karl Albrecht Schachtschneider

Ich kritisiere den Beschluß des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts vom 24. März 2021, 1 BvR 2656/18, unter viererlei Gesichtspunkten:

Weiterlesen

Zum Klimabeschluß des Bundesverfassungsgerichts vom 24. März 2021