Grafiken August 2022 und Zahlen der Strombörse EEX

Darstellung und Recherche: Rolf Schuster, Vernunftkraft Landesverband Hessen e.V.

August 2022 EEX Saldo:              2,9 Millarden € !

Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass sich die Produzenten „Erneuerbarer Energien“ mittlerweile dumm und dämlich verdienen. Wir erinnern uns: Die Millardensummen an Subventionen wurden begründet mit dem Argument „Bis zur Marktreife der Erneuerbaren“. Natürlich waren diese niemals reif für einen wirklichen Markt mit Wettbewerb; wie denn auch: Durch die „Merit Order“ wurde ja ein Einspeisevorrang für „Erneuerbare“ Energieträger festgelegt. Da jetzt immer häufiger die teuren Gaskraftwerke zur Stromerzeugung zum Einsatz kommen, gehen die Preise durch die Decke, zusätzlich angeheizt durch Spekulation. Herr Habeck, wir haben nicht nur ein Gas- sondern auch ein Stromproblem!

„Grafiken August 2022 und Zahlen der Strombörse EEX“ weiterlesen

Windflauten und die Folgen August 2022 und BMWK-AUSBAUZIEL

Mit Dank an Bodo Zierenberg!

Minister Habeck läßt den „Think Tank“ Graichen als Beleg für sein „völlig klar, dass wir das schaffen“ das „richtige mindset“ und die Energieexpertin Kemfert ihr „wir haben Speicher noch und nöcher“ (endlich eine hoch wissenschaftliche Definition) im ÖRR verkünden. Wir fragen uns aber: wie kommt dann solch ein, eher nach Scheitern aussehendes, Zappelstrom-Ergebnis zustande? Da stimmt was nicht, erkennbar hier:

Download (PDF, 1.71MB)

Download (PDF, 205KB)

Habeck: Zwei von drei Kernkraftwerken sollen länger „in Reserve“ bleiben | TE

Die Atomkraftwerke Neckarwestheim in Baden-Württemberg und Isar 2 in Bayern sollen für den Notfall Energie erzeugen können. Ein drittes AKW soll allerdings ganz abgeschaltet werden.

Weiterlesen: Habeck: Zwei von drei Kernkraftwerken sollen länger „in Reserve“ bleiben

Weitere Meinungen und Pressemeldungen:

„Habeck: Zwei von drei Kernkraftwerken sollen länger „in Reserve“ bleiben | TE“ weiterlesen

Trotz Knappheit: 650 Millionen Kubikmeter Erdgas bleiben im bayerischen Boden – reitschuster.de

(…) In Oberbayern schlummern 650 Millionen Kubikmeter Gas unter der Erde, – die genau dort bleiben sollen. Zwar wäre dies zu wenig für eine Langfristlösung, aber genug, um München ein Jahr lang zu versorgen. Zudem gibt es mit Terrain Energy auch eine Firma, die den knappen Rohstoff fördern würde. Eingespeist werden könnte die Energie in eine bereits bestehende, wenige hundert Meter von Holzkirchen gelegene Fernleitung. Doch die Stadt Holzkirchen, unter der das Gas liegt, mauert. (…)

Alles lesen: Trotz Knappheit: 650 Millionen Kubikmeter Erdgas bleiben im bayerischen Boden – reitschuster.de

Landtag Hessen, Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen – Anhörung zum Energiegesetz

Von Dr. H.-Jürgen Friesen:

Mein Beitrag zur Anhörung (für Vernunftkraft) ist die Nummer 13 (Text als PDF unter dem folgenden Link:
Der Beitrag wie auch die anderen sind damit öffentlich und können über die Links zitiert werden.

https://hessischer-landtag.de/termine/ausschuss-f%C3%BCr-wirtschaft-energie-verkehr-und-wohnen-anh%C3%B6rung-zum-energiegesetz

Ausschuss für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen – Anhörung zum Energiegesetz
Mittwoch, 07.09.2022, 14:00 Uhr

55. Sitzung

Öffentliche mündliche Anhörung zu Gesetzentwurf Landesregierung
Gesetz zur Änderung des Hessischen Energiegesetzes
– Drucks. 20/8758
hierzu:
Stellungnahmen der Anzuhörenden
– Ausschussvorlage WVA 20/48 –
(verteilt: Teil 1 am 29.08.2022, Teil 2 am 31.08.2022) Anhörung zu

Anzuhörende: siehe Einladung im DOWNLOAD

Downloads:

Einladung zur 55. und 56. Sitzung des Ausschusses für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen

Links dazu:

Gaspreis bleibt volatil – Entwarnung aus Frankreich | ET

Der Stopp russischer Lieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 hat den zuletzt stark gefallenen Gaspreis wieder deutlich in die Höhe katapultiert. Unterdessen will Frankreich bis zum Winter alle Kernreaktoren wieder in Gang bringen und so die Gasverstromung drosseln.

Weiterlesen: Gaspreis bleibt volatil – Entwarnung aus Frankreich

CDU formuliert Zehn-Seiten-Plan gegen steigende Energiepreise | ET

Aufhebung der Gasumlage, höhere Energiepreispauschale und Stromsparbonus: Unter anderem mit diesen Maßnahmen will die CDU gegen die steigenden Energiepreise vorgehen und die Bürger entlasten.

Weiterlesen: CDU formuliert Zehn-Seiten-Plan gegen steigende Energiepreise

Woher kommt der Strom? 34. Analysewoche 2022 – ACHGUT.COM

Die 34. Woche des Jahres 2022 (Factsheet KW 34) zeichnete sich durch eine insgesamt schwache Windstromerzeugung bei für die Jahreszeit zufriedenstellender PV-Stromerzeugung aus. Weil der Wind weht, wie er will, kam es am bedarfsarmen Sonntag zur stärksten Windstromerzeugung der Woche. Zusammen mit dem PV-Strom und der nötigen konventionellen Ergänzung inklusive sehr teurem Gasstrom stürzte der Strompreis mit 60,80 Euro/MWh weit unter die 100-Euro/MWh-Marke.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 34. Analysewoche 2022 – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier.

Kommen bald Kleinreaktoren in Mikronetzen? ACHGUT.COM

(…) Man muss es immer wieder in aller Deutlichkeit sagen: Ein Stromnetz nur mit Wind und Sonne zu betreiben, ist technisch unmöglich. Es ist immer ein Backup-System für die Dunkelflaute nötig. Selbst ein Einfamilienhaus lässt sich – zumindest wirtschaftlich – nicht nur durch Photovoltaik versorgen. Es müssten riesige, entsprechend teure Akkus installiert werden, damit jederzeit Strom genutzt werden kann – auch in der Nacht im Winter. (…)

Alles lesen: Kommen bald Kleinreaktoren in Mikronetzen? – DIE ACHSE DES GUTEN. ACHGUT.COM