EU-Parlament für Verbot von Verbrenner-Neuwagen ab 2035 | ET

Neuwagen mit Verbrennermotor soll es in der EU künftig nicht mehr geben – zumindest nach dem Willen des EU-Parlaments. Es gab aber auch noch weitere wichtige Abstimmungen der Abgeordneten zu Klimagesetzen.

Weiterlesen: EU-Parlament für Verbot von Verbrenner-Neuwagen ab 2035

Lesen Sie auch:

 

Änderungen des Naturschutz-, Planungs- und Baurechtes und Aushebelung der Abstandsregelungen der Länder – windwahn.com

“Die Bundesregierung will Hürden für den Ausbau der Windenergie einreißen und die Abstandsregelungen der Länder dafür aushebeln. Mit einem Gesetzespaket sollen rund zwei Prozent der Fläche Deutschlands für Windräder reserviert werden. Um das durchzusetzen, soll nicht nur Planungs- und Baurecht, sondern auch das Naturschutz-Gesetz geändert werden.Zwar können die Abstandsregeln für Windräder zu Wohngebäuden dem Vorhaben zufolge zunächst in Kraft bleiben. Verfehlt ein Bundesland aber seine Flächenvorgaben, werden diese Regelungen hinfällig. Regierungskreisen zufolge soll das Gesetz noch am Mittwoch auf den Weg gebracht, noch im Juni vom Kabinett gebilligt und in den Bundestag eingebracht werden.“

Weiterlesen: Änderungen des Naturschutz-, Planungs- und Baurechtes und Aushebelung der Abstandsregelungen der Länder – windwahn.com

Lesen Sie auch:

Diemelseer Gemeindevertreter stimmen mit Mehrheit dem Bau neuer Windräder zu | HNA

Die Diemelseer Gemeindevertreter stimmten mit Mehrheit dem Bau neuer Windräder auf dem Gelände des ehemaligen Bundeswehr-Depots zwischen Wirmighausen, Flechtdorf und Helmscheid zu. Vorausgegangen war eine erneut hitzige Debatte um neue Windräder.

Weiterlesen: Diemelseer Gemeindevertreter stimmen mit Mehrheit dem Bau neuer Windräder zu

Erneuerbare Energien: Kann der Ausbau der Windenergie gelingen?

Bis 2030 sollen 80 Prozent der Stromversorgung in Deutschland aus erneuerbaren Energien kommen. Das Ziel ist ambitioniert – lag der Anteil der Erneuerbaren 2021 doch bei gerade mal 42 Prozent. Eine wichtige Rolle dabei spielt der Wind: Laut Plan der Bundesregierung soll die installierte Leistung von Windenergieanlagen an Land und auf dem Meer vervielfacht werden – bisher sind in Deutschland etwa acht Gigawatt an Offshore-Windenergie am Netz, bis 2030 soll die installierte Leistung offshore auf 30 Gigawatt ansteigen.

Weiterlesen: Erneuerbare Energien: Kann der Ausbau der Windenergie gelingen?

Von der Energiewende zum Nachhaltigkeitskannibalismus | NI e.V.

Ein Beitrag von Prof. Dr. Niko Paech

Wie hätte die Notwendigkeit umfassenden Klimaschutzes je anders begründet werden können als damit, dass nur so die absehbar größte Gefahrenquelle für essentielle Naturgüter, von denen das Überleben der Menschheit abhängt, abzuwenden sei. Mittlerweile wird aber immer mehr Natur zerstört, um den immensen Raumbedarf einer technologiebasierten Klimaschutzstrategie zu befriedigen. Deren Befürworter und Nutznießer verneinen dieses Dilemma, indem sie darauf verweisen, dass auch Biotope, Landschaften, Pflanzen und Tiere nur überleben könnten, wenn der drohende Temperaturanstieg verhindert würde. Aber wenn das derzeitige Energieverbrauchsniveau auf Basis erneuerbarer Energieträger erreicht werden soll, ist nicht auszuschließen, dass der benötigte Raumbedarf für Windkraftanlagen, Übertragungsnetze, Speicherkapazitäten und infrastrukturelle Voraussetzungen das meiste von dem zerstört, was vormals Natur hieß.

Weiterlesen

Windenergieanlagen in unseren Wäldern bedeuten auch Kulturverlust | NI e.V.

Ein Beitrag von Prof. Dr. Herbert Zucchi

Geerdet worden bin ich im Schatten nordhessischer Laubwälder. Aufgewachsen in einem ländlichen Umfeld am Rande der Stadt Kassel, war mir der tägliche Blick auf die bewaldeten Hänge der dortigen Mittelgebirge und das regelmäßige Eintauchen in die Buchen-, Buchen-Eichen- oder Eichen-Hainbuchenwälder etwas sehr Vertrautes und Liebes. Das diesen Wäldern innewohnende Geheimnisvolle, von mir als Kind ganz stark empfunden, hat mit Sicherheit daran mitgewirkt, dass ich Biologe und Naturschützer geworden bin.

Weiterlesen

Atomkraft behalten? Die Mehrheit der Bürger ist dafür | TE

Unter dem Druck der hohen Energiepreise spricht sich inzwischen eine Mehrheit der Deutschen dafür aus, die letzten Kernmeiler am Netz zu lassen. Jetzt spricht sich auch ein erstes Kabinettsmitglied dafür aus.

Atomkraft behalten? Die Mehrheit der Bürger ist dafür

Weiterlesen: Atomkraft behalten? Die Mehrheit der Bürger ist dafür

Die IAEA stellt ein weltweit neues Interesse an der Kernenergie fest | TE

Von Holger Douglas

Erstaunlich viele Umfragen bezeugen in jüngster Zeit ein gewandeltes Meinungsbild zur Atomkraft. Glaubt man ihnen, hat sich auch hierzulande die Stimmung gedreht: Die strikte Ablehnung ist einer leichten Mehrheit von Befürwortern gewichen.

International ist die Lage eindeutig: Die Kernkraft wird ausgebaut. Die IAEA stellte gerade ein weltweit neues Interesse an der Kernenergie fest und berichtete, dass insgesamt 441 Kernkraftwerke in 32 Ländern in Betrieb sind. Die liefern etwa 10 Prozent des weltweiten Stroms. In 17 Ländern werden zurzeit 53 neue Reaktoren gebaut. Das hat gerade der Direktor der Internationalen Atomenergiebehörde IAEA, Rafael Grossi, in Wien zur Eröffnung der jüngsten vierteljährlichen Sitzung des Gouverneursrats mitgeteilt.

Die IAEA stellt ein weltweit neues Interesse an der Kernenergie fest

Weiterlesen: Die IAEA stellt ein weltweit neues Interesse an der Kernenergie fest

Kohle gegen den Gas-Engpass: Bundesregierung will Ersatzkraftwerke vorhalten

Kohlestrom gegen den Gas-Engpass: Das Bundeskabinett hat neue Regelungen für die Bereitstellung von Ersatzkraftwerken beschlossen. Diese sollen im Notfall schnell ans Netz gehen.

Weiterlesen: Kohle gegen den Gas-Engpass: Bundesregierung will Ersatzkraftwerke vorhalten

Putins Krieg ist des Teufels Geschenk an die grünen Transformatoren – reitschuster.de

Die Grünen wollen die Transformation Deutschlands in eine ökosozialistische Kommune mit grüner Lagerordnung und dafür nutzen sie jetzt brachial die zurecht breite Abneigung gegen Deutschlands Abhängigkeit von Russlands fossilen Rohstoffen auf widerwärtigste Weise zum End-Schlag gegen die energetische Grundlastsicherheit in unserem wirtschaftlichen und sozialen Grundgefüge.

Alles lesen: Putins Krieg ist des Teufels Geschenk an die grünen Transformatoren – reitschuster.de

Deutschland auf dem Wege der Deindustrialisierung? Die deutsche Energiewende mit oder ohne Kernkraft

Dr. Peter Preußer: Hier ein Beitrag, der so etliche EE-Fanatiker und Kernenergiegegner auf die Palme bringen wird. Wenn dagegen argumentiert wird, bitte mit Zahlen und Fakten.

Download (PDF, 679KB)