Woher kommt der Strom? 9. Woche | achgut.com

Von Rüdiger Stobbe

Die insgesamt schwache Stromerzeugung mittels Windkraft- und Photovoltaikanlagen in den ersten beiden Monaten des Jahres setzte sich in der ersten Märzwoche (Abbildung) beeindruckend fort. An den ersten beiden Tagen war die PV-Stromerzeugung sogar stärker als die der Windkraftanlagen. Und dies, obwohl der PV-Stromerzeugung noch weniger als die Hälfte des Tages zur Verfügung steht.

Weiterlesen: Woher kommt der Strom? 9. Woche | achgut.com

Die bisherigen Artikel der Kolumne Woher kommt der Strom? mit jeweils einer kurzen Inhaltserläuterung finden Sie hier

Donnersbergkreis: Durch Flaute in die Pleite | Schwarzbuch

Windkraftpleite im Donnersbergkreis schaffte es  ins Schwarzbuch des BdSt!

In der Nordpfalz liegt der hochverschuldete Donnersbergkreis. Mit windigen Geschäften wollte dieser Gewinne erzielen. Dazu gründete der Kreis 2014 die „Energiekonzepte Donnersberg AöR“, über die er sich an drei bestehenden Windparks beteiligte und an einer Photovoltaikanlage.

Weiterlesen: Durch Flaute in die Pleite | Schwarzbuch

PM (NI e.V.) – Windpark Dahlem IV darf weiter gebaut werden

Fünf Windenergieanlagen des Windparks Dahlem IV dürfen weiter gebaut werden – Naturschutzinitiative e.V. (NI) klagt weiter im Hauptverfahren

Der 7. Senat des OVG NRW hat ein weiteres Kapitel im jahrelangen Rechtsstreit um die Windenergieanlagen des Windparks Dahlem IV aufgeschlagen. Die Naturschutzinitiative e. V. (NI) ist nach Lektüre des Beschlusses vom 12.03.2021 zum Az.: 7 B 8/21 besorgt um den Schutz von Rotmilan, Schwarzstorch und anderen Tierarten.

Weiterlesen: 15.03.2021 – PM – Windpark Dahlem IV darf weiter gebaut werden | Naturschutzinitiative e. V.

So interpretieren die Lobbyisten das Urteil

Windkraftanlagen töten massenhaft: Welche Umweltklimaschützenden stört das? – The Germanz

Foto: Hermann Dirr

Zehntausende Vögel, hunderttausende Fledermäuse und Milliarden Insekten sterben durch Windkraftanlagen in Deutschland. Jedes Jahr. Infraschall, von den immer größeren Flügeldurchmessern der Windräder, führt immer häufiger zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen und Erkrankungen bei Menschen. Das Entsorgungsproblem der Flügel aus Verbundwerkstoffen ausgedienter Windkraftanlagen ist ungelöst. Für das Fundament jeder heute in Standardgröße errichteten Windkraftanlage werden 1500 Kubikmeter Beton mit 180 Tonnen Stahl im Boden versenkt. Macht zusammen 3500 Tonnen Stahlbeton im Acker- oder Waldboden versenkt.

Weiterlesen: Windkraftanlagen töten massenhaft: Welche Umweltklimaschützenden stört das? – The Germanz

Studie: Treiben Windindustrie-Anlagen die Zwergfleder­mäuse in den Untergang?

Quelle: wikimedia

Laut einer neuen Studie in Scientific Reports machen Zwergfledermäuse mehr als die Hälfte aller Fledermaus-Todesfälle an Turbinenstandorten in Europa aus. Die Gründe dafür sind nicht ganz klar, aber die Ergebnisse des Berichts deuten darauf hin, dass die Fledermäuse aus irgendeinem besonderen Grund von den Windturbinen angezogen werden könnten.

Quelle und Kurzbericht in deutscher Sprache: Treiben Windmühlen die Zwergfleder­mäuse in den Untergang? – EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Ein Kurzbericht der  University of Exeter

5 Windkraftanlagen im Wörther Wald

Der Wörther Stadtrat stimmte in der Sitzung vom 15.03.2021 einstimmig dem Bau von 5 Anlagen á 6 MW mit einer Höhe von ca. 230 m zu!

Am 15. März wird in der Wörther Stadverordnetenversammlung darüber entschieden!

Auf hessischer Seite sind die Orte Seckmauern, Haingrund und Brunnthal!

Zuerst erschienen bei Vernunftkraft Odenwald.

 

Vogelsberg: Wind”park” Vockenrod in der Offenlegung! Einwendungen bis 25.05.2021 möglich

Die VSB Windpark Vockenrod GmbH & Co. KG, Schweizer Straße 3a, 01069 Dresden, beantragt die Erteilung einer immissionsschutzrechtlichen Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von fünf Windenergieanlage in der Gemeind Antrifttal.

„Vogelsberg: Wind”park” Vockenrod in der Offenlegung! Einwendungen bis 25.05.2021 möglich“ weiterlesen