Odenwald will nicht den Windkraft-Lückenbüßer für die Ballungsräume spielen

Auch Sensbachtal schließt sich der gemeinsamen Stellungnahme aller Odenwaldkreis-Kommunen gegen den Windkraft-Regionalplan an. Die Gemeindevertretung beschloss dies einstimmig. Als Gegenentwurf zu diesem Teilplan Erneuerbare Energien (TPEE) des Regierungspräsidiums Darmstadt (RP) propagieren die 15 Gemeinden den eigenen Flächennutzungsplan (FNP), der Ende 2015 allerdings vom RP abgelehnt worden war. Ihn wollen sie aber als Handlungs-Maßgabe haben – und nicht den Regionalplan.

Weiterlesen: https://hirschhorner.wordpress.com/2017/06/30/odenwald-will-nicht-den-winkdraft-lueckenbuesser-fuer-die-ballungsraeume-spielen/

Wenn der Adlerhorst dem Windpark im Wege steht

Mutwillige Nestzerstörung
Schreiadler und andere Greifvögel sind offenbar in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern nicht erwünscht. Quelle: Getty Images/Picture Press RM/pwitt

Der Adler ist das Wappentier Brandenburgs. Doch immer wieder werden in der Uckermark Horste unwiederbringlich zerstört. Naturschützer sind alarmiert, sie vermuten wirtschaftliche Interessen dahinter.

Weiterlesen: https://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article166112378/Wenn-der-Adlerhorst-dem-Windpark-im-Wege-steht.html?wtmc=socialmedia.facebook.shared.web

Studie von VGB PowerTech “Windenergie in Deutschland und Europa”

„..Die intuitive Erwartung einer deutlichen Glättung der Gesamtleistung in einem Maße, das einen Verzicht auf Backup-Kraftwerksleistung ermöglichen würde, tritt allerdings nicht ein. Das Gegenteil ist der Fall, nicht nur für ein einzelnes Land, sondern auch für die große Leistungsspitzen und -minima zeigende Summenzeitreihe der Windstromproduktion 18 europäischer Länder…”
Auszug aus der Studie von VGB Powertech
Link zu den Präsentationsfolien (alle Fakten in grafischer Form) der Studie: https://www.vgb.org/studie_windenergie_deutschland_europa_teil1.html?dfid=84458

Lesen Sie dazu auch den Beitrag vom Manfred Haferburg “Deuschland brütet ein Windei aus” erschienen:
http://www.achgut.com/artikel/deutschland_bruetet_ein_windei_aus

und https://www.eike-klima-energie.eu/2017/07/01/deutschland-bruetet-ein-windei-aus/

 

 

Dr. Thomas Carl Stiller und Harry Neumann erhalten Sonder-Ehrenpreis

Preisverleihung des Sonder-Ehrenpreises “Goldener Mümmelmann” für Naturschutz 2017 an Dr. Thomas Carl Stiller von Ärzte für Immissionsschutz und Harry Neumann von der Naturschutz-Initiative durch die Jägervereinigung-Oberhessen e.V.

 

Mehr erfahren: http://www.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/art457,277625

und http://www.ak-kurier.de/akkurier/www/artikel/59299-harry-neumann-erhaelt-sonder-ehrenpreis-fuer-natur–und-artenschutz

Handelsblatt: Die große Kohle-Lüge

Der Weltklimavertrag von Paris wurde als Durchbruch für den Klimaschutz gefeiert. Die Realität sieht anders aus: Aktuell werden mehr als 1.600 Kohlekraftwerke geplant und gebaut – vor allem in Asien, aber auch in Europa.

Mehr erfahren: http://app.handelsblatt.com/my/unternehmen/1-600-neue-kraftwerke-geplant-die-grosse-kohle-luege/19990872.html?ticket=ST-2900501-WuBDJxbhQdJCZiAOTmNm-ap4

 

Versteigerung von Windparks: Firmen tarnen sich als Bürgergesellschaften

Bürgergesellschaften haben bei der ersten Versteigerung von Windparks abgeräumt. Doch hinter ihnen stecken meist professionelle Unternehmen. Das Parlament geht nun halbherzig dagegen vor.

Weiterlesen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/windparks-firmen-tarnen-sich-als-buergergesellschaften-a-1152947.html

Windkraftanlagen um Bad Orb und im Naturpark Spessart: CDU-Fraktion lädt zur Offenen Fraktionssitzung am 06.07.2017 ein

Die CDU-Fraktion Bad Orb lädt alle interessierten Bürger zu einer offenen Fraktionssitzung ein.

Termin: Donnerstag, 06.07.2017, 19:00 Uhr
Ort: Haus des Gastes, Am Burgring, 63619 Bad Orb

Insbesondere werden die Themen “Windkraftanlagen im Naturpark Spessart” und die “Erdverkabelung für Windkraftanlagen auf der Bad Orber Gemarkung” auf der Tagesordnung stehen.

Mehr erfahren: http://www.gegenwind-bad-orb.de/app/download/5808337111/20170627_GNZ_CDU-Fraktion+laedt+ein0239.pdf

FDP lädt zur Protestaktion am 06.07.2017 gegen Windkraft im Upland ein

Willingen. „Wir wollen ein Zeichen setzen gegen die geplanten Windkraftanlagen im Upland, es ist fünf vor zwölf“, betont FDP-Ortsverbandsvorsitzender Dieter Schütz.

Die Freien Demokraten laden zu einer Protestveranstaltung gegen „Windkraft im Upland“ für Donnerstag, 6. Juli, um 17 Uhr ein. Die kommunale Selbstverwaltung sei durch die Vorgaben der Hessischen Landesregierung und der Regionalversammlung Nordhessen beim Teilregionalplan Energie für Windkraft komplett ausgehebelt worden.

Rene Rock, der Fraktionsvorsitzende der FDP im Hessischen Landtag, wird als Hauptredner erwartet. Rock kämpft hessenweit an der Seite vieler Bürgerinitiativen sowie von Vernunftkraft Hessen gegen neue Windparks.

Mehr erfahren: https://www.sauerlandkurier.de/hochsauerlandkreis/willingen/laedt-einer-protestaktion-gegen-windkraft-upland-8438578.html

Video: Gegenwind für die Windenergie

Nachrichten | heute-journal vom 27.06.2017

Gegenwind für die Windenergie

Armin Laschet ist neuer Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen. Seine schwarz-gelbe Regierung will vor allem in der Energiepolitik einiges anders machen als die Vorgängerregierung. So tritt besonders die FDP beim Ausbau von Windkraft auf die Bremse.

                                                Bild anklicken um Video anzuschauen!

Video: Tierschutz versus Windkraft

Nachrichten | ZDF heute – in Deutschland vom 26.06.2017

Über 28 Greifvogel-Horste wurden in den letzten zwei Jahren im Landkreis Vorpommern-Greifswald zerstört. Alle Nester lagen in Eignungsgebieten für Windparks und so wird vermutet, dass es einen Zusammenhang zwischen den Taten und geplanten Windparks gibt.

Video: BR – Sonntags-Stammtisch vom 25.06.2017

Der Klimawandel findet nicht statt!
Dieter Hanitzsch zu Claudia Roth im BR am 25.06.2017!

Kritik an Claudia Roth und der Politik der Grünen. Aussagen beim Sonntags-Stammtisch im BR an Claudia Roth:

– Klimawandel ist ein Großer Gigantischer Schwindel auf Geschäftsbasis
– Der Klimawandel findet nicht statt
– Die Grünen wollen ein anderes Volk
– Sie haben vor, ein anderes Volk zu machen

Tiere töten leicht gemacht

Am 22. Juni 2017 kam es im deutschen Bundestag zu einer Late Night Show mit traurigem Ergebnis. Der im Dezember 2016 erstmalig aufgetauchte Gesetzentwurf für eine Novelle des Bundesnaturschutzgesetzes – VERNUNFTKRAFT. hatte sich in den Prozess eingebracht – wurde gegen 22:15 Uhr von wenigen Dutzend Personen zur beschlossenen Sache gemacht.

Parlament und Regierung setzten damit ein seit 2008 gehegtes Ansinnen des Bundesverbands Windenergie durch und stellten die Interessen einer subventionsverwöhnten Branche über das artenschutzrechtliche Tötungsverbot.

Gemeinsam mit dem VLAB verurteilen wir dies:

Download (PDF, 396KB)